Quartalszahlen 24.07.2014, 08:34 Uhr

Mobile Werbung macht Facebook reich

Eine Bilanz wie ein Paukenschlag: Facebook hat seinen Umsatz im zweiten Quartal 2014 um 61 Prozent gesteigert und den Gewinn mehr als verdoppelt.
Seine Strategie geht auf: CEO Zuckerberg
(Quelle: Shutterstock.com/catwalker)
Facebooks Fokus auf Mobile zahlt sich aus: Das soziale Netzwerk hat im vergangenen Quartal 2,91 Milliarden US-Dollar Umsatz gemacht und damit 61 Prozent mehr eingenommen als im Vorjahresquartal. Mit Werbung hat das Unternehmen 2,68 Milliarden US-Dollar erwirtschaftet - 62 Prozent davon mit mobilen Anzeigen. Im zweiten Quartal 2013 betrug dieser Anteil nur 41 Prozent. Der Umsatz mit dem Verkauf virtueller Güter, zum Beispiel in Games, lag bei 234 Millionen US-Dollar, ein Plus von neun Prozent.
Am steilsten bergauf ging es mit dem Nettogewinn: Dieser stieg um 138 Prozent auf 791 Millionen US-Dollar. "Wir hatten ein gutes zweites Quartal", kommentierte Mark Zuckerberg die Zahlen lapidar. "Unsere Gemeinschaft ist weiter gewachsen und wir sehen noch viele Chancen vor uns."
Die Zahl der monatlich aktiven Facebook-Nutzer (Quelle: Statista)
Quelle: Statista.de
Die Nutzerzahlen sind weiter gestiegen: Im Juni 2014 waren 829 Millionen Menschen täglich auf Facebook aktiv (plus 19 Prozent im Vergleich zum Vorjahresmonat), 654 Millionen vom Handy oder Tablet aus (plus 38 Prozent). Die Zahl der monatlich aktiven Mitglieder stieg auf 1,32 Milliarden Menschen (plus 14 Prozent), die der monatlich mobil aktiven um 31 Prozent auf 1,07 Milliarden.

Facebook ist und bleibt das mit Abstand größte soziale Netzwerk. INTERNET WORLD Business nimmt Mark Zuckerbergs Unternehmen genauer unter die Lupe und zeigt interessante Statistiken.




Das könnte Sie auch interessieren