Meist besuchte Webseiten in den USA 30.12.2011, 11:18 Uhr

Google bleibt Nummer eins

Welche US-Webseiten wurden in diesem Jahr von den meisten Personen besucht? An der Spitze konnte sich Google behaupten, doch die Konkurrenz ist nicht weit entfernt.
Einer Untersuchung von Nielsen zufolge wurde das Webangebot von Google von durchschnittlich 153,4 Millionen Menschen im Monat besucht, auf Rang zwei liegt Facebook mit 137,6 Millionen, auf drei Yahoo mit 130,1 Millionen Unique Visitors. Dann folgen Microsofts Angebote und Youtube.
Betrachtet man nur Social-Media-Seiten, liegt Facebook mit monatlich 137,6 Millionen Besuchern unangefochten auf Position eins, erst mit weitem Abstand folgen Blogger (45,7 Millionen) und Twitter (23,6 Millionen). Google+ hat es mit 8,2 Millionen Unique Visitors im Monat auf Platz acht geschafft - allerdings ist das Netzwerk erst seit September für die breite Öffentlichkeit zugänglich.
Auch beim Ranking der Webseiten, auf denen die meisten Menschen Videos betrachtet wurden, hat es Facebook unter die ersten drei geschafft - hinter Youtube und Vevo. Die Analyse beruht auf US-Daten von Januar bis Oktober 2011.



Das könnte Sie auch interessieren