Facebooks neuer Newsfeed 08.03.2013, 13:33 Uhr

Was Facebook Werbetreibenden rät

Gestern Abend hat Facebook seinen neuen Newsfeed vorgestellt - heute gibt das soziale Netzwerk Werbetreibenden Tipps, wie sie die neue Optik für sich nutzen können.
Facebooks neuer Newsfeed
Stolz auf die Optik: Zuckerberg
Die drei Dinge, die Unternehmen und Werbetreibende Facebook zufolge über den neuen Look der Neuigkeiten wissen müssen, sind so selbstverständlich, dass sie in Firmen, die das soziale Netzwerk bereits zu Marketingzwecken nutzen, nur ein Schulterzucken hervorrufen werden:
1. Haben Sie ihren visuellen Auftritt im Blick
Facebook hat festgestellt, dass Nutzer eher auf die Geschichten in den Neuigkeiten reagieren, die Bilder enthalten – von Menschen und auch von Seiten. Jetzt haben Unternehmen noch bessere Möglichkeiten, um Inhalte durch Bilder hervorzuheben.
2. Lassen Sie sich durch die Abonnieren-Funktion entdecken
Es gibt einen neuen Abonnements-Feed rechts oben auf der Startseite. Hiermit können die Nutzer mehrInhalte der Seiten, die ihnen gefallen, und der Menschen, denen sie folgen, sehen. Die Geschichten, die man unter "Abonnements" sieht, erscheinen in chronologischer Reihenfolge. Damit haben öffentliche Personen und Seiten jetzt einen Platz, an dem Nutzer alles sehen können, was sie veröffentlichen.
3. Wählen sie ein Titelbild, das zu Ihnen, Ihrer Marke und Ihrem Unternehmen passt
Mit dem neuen Design wird Ihr Titelbild bei einer Meldung darüber, dass jemandem Ihre Seite gefällt, in den Neuigkeiten zu sehen sein – egal ob es sich um einen organisch verbreiteten Beitrag oder um eine gesponserte Meldung handelt. Die Änderung wurde eingeführt, um weitere inhaltliche Zusammenhänge mit der Seite herzustellen, wenn diese in den Neuigkeiten auftaucht. Stellen Sie also sicher, dass das Bild ins Auge springt und Ihre Seite visuell repräsentiert.
Facebook hat die Anzeige von Neuigkeiten übersichtlicher, klarer und lebendiger gestaltet und will nun verstärkt die Nachrichten von Freunden in den Mittelpunkt rücken. Es werden die gleichen Meldungen wie zuvor angezeigt, jedoch in einem neuen, zeitgemäßerem Look. Neu sind die Auswahlmöglichkeiten: Nutzer können sich beispielsweise nur die Fotos der Freunde anzeigen lassen, alle Beiträge rund um die Musik oder die Informationen von Unternehmensseiten, die ihnen gefallen. Fotos und Videos werden prominenter angezeigt. Neben dem optischen Anstrich für den Newsfeed wird das Facebook-Erscheinungsbild für Desktop, Handy und Tablet vereinheitlicht. "Wir werden jedem auf der Welt die beste personalisierte Zeitung der Welt bieten", versprach dazu Facebook-Gründer Mark Zuckerberg.
Das neue Design können vorab erst wenige Nutzer testen. Nach Tests und kleinen Verbesserungen soll es dann nach und nach auch für die Desktop- und Handy-Version ausgerollt werden, zuerst für iPhone und iPad, später auch für Android.  Wer das Update schon früher verwenden möchte, kann sich aber auf www.facebook.com/newsfeed in eine Warteliste eintragen.



Das könnte Sie auch interessieren