So läuft Programmatic Advertising außerhalb Deutschlands

Gelernte Mechanismen und Ausblick

Ein weiterer fördernder Faktor bei der Adaption automatisierter Werbung lässt sich in den Strukturen des Mediahandels in den unterschiedlichen Märkten finden. So ist in den USA der Handel von Werbeplätzen über Online-Werbenetzwerke (Ad Networks) schon seit Jahren etabliert. Diese gelernten Einkaufsmechanismen machen es sowohl Verkäufern als auch Käufern leicht, sich auf RTA einzulassen. Insbesondere, weil moderne Technologien im RTA wie etwa Private Marketplaces sogar deutlich mehr Kontrolle für beide Seiten bieten.
Auch in Frankreich und Großbritannien sind es Publisher gewohnt, mit vielen Vermarktungsnetzwerken zusammenzuarbeiten. In Deutschland wurde und wird weiterhin zwar auch über Ad Networks gekauft, hier überwiegt allerdings die exklusive Zusammenarbeit von Publishern mit einem Vermarkter.

Ausblick

Auch in anderen Märkten wie der Reisebranche oder der Suchwortvermarktung hat sich in der Vergangenheit gezeigt, dass Automation die Prozesse verbessern, Kosten senken und neues Kundenpotenzial erschließen kann. Mit der neuen Lösung Automated Guaranteed/Guaranteed Orders entwickelt sich Programmatic Advertising jetzt gezielt weiter.
Durch Automated Guaranteed werden Online-Mediakampagnen garantiert ausgeliefert. Der letzte und fehlende Schritt, um Programmatic Advertising für alle nutzbar zu machen. Somit ist die Auslieferung von garantiertem Werbevolumen technisch auf allen Werbeplatzierungen möglich, sodass der gesamte Prozess des digitalen Anzeigenhandels automatisiert werden kann.
Hinzu kommt, dass Mobile eine neue wichtige Komponente im Programmatic Advertising bedeutet, da die Publisher und Vermarkter ihre rasant steigenden Zugriffszahlen auf Ihre mobilen Angebote verstärkt über RTA monetarisieren. Dieser sehr dynamische Trend und das starke Wachstum des mobilen Kanals wird den Anteil programmatisch ausgelieferter Werbung weiter ankurbeln.



Das könnte Sie auch interessieren