Pixazza schließt neue Finanzierungsrunde ab 19.07.2010, 16:10 Uhr

Werbeplattform sichert sich zwölf Millionen US-Dollar

Die Plattform für In-Bild-Werbung Pixazza, an der Google seit der ersten Finanzierungsrunde beteiligt ist, erhält in einer neuen Runde zwölf Millionen US-Dollar von den Investoren.
Pixazza schließt neue Finanzierungsrunde ab
Bereits in der ersten Rund hatte sich das Start-up 5,75 Millionen US-Dollar an Investitionen sichern können. Alle Investoren der ersten Runde, darunter auch Googles Beteiligungsfirma Google Ventures bleiben auch weiterhin mit dabei. Das 2008 gegründete Unternehmen platziert ähnlich wie bei der In-Text- oder In-Video-Werbung Werbeanzeigen in Bildern.
Dazu muss der Publisher lediglich ein Javascript in seine Seite einbauen. Anschließend werden bestimmte Elemente im Bild, die beispielsweise ein Produkt zeigen, markiert. Fährt der User anschließend mit seiner Maus über ein solches Bild werden die entsprechenden Werbeanzeigen ausgeliefert. Das Unternehmen erreicht pro Monat rund 25 Millionen Unique User.



Das könnte Sie auch interessieren