Weniger Umsatz bei Syzygy 29.07.2010, 15:30 Uhr

Onlinemarketinggeschäft entwickelt sich gut

Im abgelaufenen zweiten Quartal 2010 sanken die Nettoumsätze der Agentur für interaktive Werbung Syzygy um sechs Prozent von 7,5 Millionen Euro auf 7,0 Millionen Euro. Das Konzernergebnis sank sogar um 14 Prozent auf 910.000 Euro. Noch deutlicher fielen die Rückgänge von Umsatz und Ergebnis im Halbjahresvergleich aus.
Weniger Umsatz bei Syzygy
Während sich das Onlinemarketinggeschäft in Deutschland gut entwickelte, leidet Syzygy vor allem unter dem schlechten Ergebnis auf dem britischen Markt. In Deutschland stiegen die Nettoumsatzerlöse um sechs Prozent auf 8,6 Millionen Euro. Das Ergebnis vor Steuern und Zinsen betrug 1,8 Millionen Euro und damit 17 Prozent mehr als im Vorjahreszeitraum.
Dagegen brachen die Umsätze in Großbritannien deutlich ein, da viele große Kunden auf die ihre Budgets signifikant gekürzt haben. Die Nettoumsatzerlöse lagen hier mit 5,3 Millionen Euro knapp ein Drittel unter denen des Vorjahreszeitraums. Das operative Ergebnis brach sogar um 46 Prozent auf nur noch 656.000 Euro ein. Diese Einbußen konnten auch nicht durch Neukundengewinne kompensiert werden.
Die Syzygy-Gruppe sieht sich dennoch gut positioniert und blickt verhalten in die Zukunft: Für das zweite Halbjahr werden gegenüber dem ersten steigende Erlöse und ein deutliches Wachstum beim operativen Ergebnis erwartet.



Das könnte Sie auch interessieren