Google startet Brand Activate Initiative 18.04.2012, 17:01 Uhr

Neue Metrik zur Bewertung von Kampagnen

 hat seine neue Brand Activate Initiative vorgestellt, mit der Werbetreibenden neue Möglichkeiten geboten werden sollen, den Erfolg von Video- und Displaykampagnen besser messen zu können.
Google startet Brand Activate Initiative
Dafür umfasst die Initiative, die das -Bündnis (3MS) des fördert, unter anderem die Produkte: Active View und Active GRP (Gross Rating Point). Active View gibt die Zahl der tatsächlich vom Nutzer wahrgenommenen Werbeauslieferungen wieder. Nach der Definition des IAB gilt eine Anzeige als gesehen, wenn mindestens 50 Prozent der Ad für mindestens eine Sekunde auf dem Bildschirm zu sehen waren, wie zum Beispiel beim langsamen Scrollen. Diese Kenngröße will sich Google zudem vom Media Rating Council (MRC) offiziell anerkennen lassen. Active View soll erstmals in den kommenden Wochen in der  verfügbar sein. Die ist bisher aber nur für US-Werbetreibende verfügbar.
Active GRP wird direkt in die bereits in Verwendung befindlichen Ad Serving Tools integriert und ermöglicht es, die Kampagnen in Echtzeit anzupassen, um den erwünschten Erfolg zu erzielen. Aktuell wurde ein Pilotprogramm für DoubleClick-Advertiser gestartet, dass noch auf andere Produkte ausgeweitet werden soll. Die Basis von Active GRP ist eine Modellstatistik, die Daten aus Umfragen und anonyme Nutzerdaten kombiniert, verbunden mit Active View. Google will diese Technologie ebenfalls vom MRC anerkennen lassen.
Diese Entwicklungen sollen erst der Anfang von Googles Brand Activate Initiative sein. Weitere Messgrößen und Features sind für die Zukunft geplant.



Das könnte Sie auch interessieren