"Kreative Kampagnen haben einen geldwerten Vorteil"

Kreative Kampagnen im Performancemarketing

Zahlen sich besonders kreative Kampagnen im Performancemarketing aus, oder ist das egal?
Nils Hachen: Da immer mehr Unternehmen auf Performancemarketing setzen, flacht natürlich der Erfolg der einzelnen Kampagne ab. Besonders kreative Kampagnen haben hier einen geldwerten Vorteil. Bei guten Werbemitteln, die entsprechend gut konvertieren, ist es durchaus möglich, dass ein Einkauf per TKP günstiger sein kann, als eine Abrechnung per CPC.
Kreative Ideen können auch in den sozialen Netzwerken gut funktionieren, insbesondere wenn sie sich viral verbreiten. Ist das nicht eine gute Gelegenheit, um sich mit wenig Budget gut zu vermarkten?
Hachen: Eine ständige virale Verbreitung gibt es nicht. Außerdem besteht bei Social-Media-Kampagnen immer die Gefahr, dass die Kampagne gut ist, die User aber nicht auf die Webseite gehen, weil sie die Contents bereits in den Networks konsumieren. Sie konvertieren also nicht und damit hat diese Kampagne ihr ggf. wichtigstes Ziel verfehlt. Kampagnen in sozialen Netzwerken sollten daher immer vielfältig begleitet werden. Dazu gehört ein entsprechendes Seeding über relevante Websites und Blogs genauso wie das ganz klassische Suchmaschinenmarketing. Eine extrem gute Vernetzung ist für eine solche Kampagne essenziell.



Das könnte Sie auch interessieren