AdAudience und nugg.ad kooperieren 30.08.2010, 08:01 Uhr

Drei neue Werbemittel dank Zusammenarbeit

AdAudience wechselt seinen Targeting-Dienstleister. Ab 1. September 2010 sollen die Systeme des Vermarkters und des Targeting-Spezialisten nugg.ad integriert sein. Zu den neuen Werbemitteln zählen Banderole- und Maxi Ad, sowie Produktneuheiten.
AdAudience und nugg.ad kooperieren
Mit dem Start der Zusammenarbeit erweitert sich das Targeting auf zehn soziodemographische Zielgruppen-Ausprägungen sowie 65 von AdAudience abgeleitete Affinitätsmerkmale. Darüber hinaus werden in Zukunft Banderolen- und Maxi-Ads buchbar sein. Neue Produkte wie das "Frequency Targeting", bei dem die Kampagnen nach Kontaktkorridoren optimiert werden können, und der die Markenwirkung analysierende "Branding Optimiser" stehen ebenfalls auf dem Programm.
"Wir haben ein gemeinsames Marktverständnis und die gleichen Ansichten darüber, wie wir mit unseren Lösungen den Targeting-Markt vorantreiben können", sagte AdAudience-Geschäftsführer Frank Herold. Dieses sei die Kombination der Predictive Targeting Technologie von nugg.ad mit den Werbeformaten des Premium AdPackage und den qualitativen Reichweiten der AdAudience, so Karim H. Attia, Vorstand nugg.ad AG.
Bisher hatte AdAudience mit dem Targeting-Dienstleister wunderloop zusammengearbeitet. wunderloop war im April 2010 jedoch in Insolvenz gegangen, nachdem die Zwischenfinanzierung geplatzt war.



Das könnte Sie auch interessieren