Crédit Agricole Private Equity (CAPE) und die NWZ Verlagsgesellschaft investieren kräftig in plista. Mit der Finanzspritze will das Werbenetzwerk das sowohl im deutschen Heimatmarkt als auch in Frankfurt wachsen."> Crédit Agricole Private Equity (CAPE) und die NWZ Verlagsgesellschaft investieren kräftig in plista. Mit der Finanzspritze will das Werbenetzwerk das sowohl im deutschen Heimatmarkt als auch in Frankfurt wachsen." /> Crédit Agricole Private Equity (CAPE) und die NWZ Verlagsgesellschaft investieren kräftig in plista. Mit der Finanzspritze will das Werbenetzwerk das sowohl im deutschen Heimatmarkt als auch in Frankfurt wachsen." />
Investitionsrunde für plista 24.11.2010, 10:19 Uhr

2,5 Millionen Euro Wachstumshilfe

Die französische Investorengruppe Crédit Agricole Private Equity (CAPE) und die NWZ Verlagsgesellschaft investieren kräftig in plista. Mit der Finanzspritze will das Werbenetzwerk das sowohl im deutschen Heimatmarkt als auch in Frankfurt wachsen.
Investitionsrunde für plista
Insgesamt erhält plista 2,5 Millionen Euro von den Neuinvestoren Crédit Agricole Private Equity (CAPE) und NWZ, sowie den Seed Investoren DuMont Venture und dem High-Tech-Gründerfonds. "Wir freuen uns sehr, neben DuMont Venture mit der NWZ Verlagsgesellschaft nun einen weiteren Partner gewonnen zu haben, mit dem wir unser Angebot auf Basis profunder Kenntnis regionaler Verlagsbedürfnisse effizient optimieren können", so plista-Geschäftsführer Dominik Matyka. "Mit CAPE begrüßen wir einen kompetenten Finanzierungspartner und Türöffner für den attraktiven französischen Markt, den wir als Eckpfeiler unserer europäischen Wachstumsstory sehen." 
Die NWZ-Unternehmensgruppe, die unter anderem die Nordwest-Zeitung mit ihren Onlineausgaben herausgibt, will zusammen mit plista ein Angebot für die eigenen Werbekunden kreieren. Erst kürzlich hatte plista ein weiteres regionales Buchungsportal vorgestellt.


Das könnte Sie auch interessieren