Mobile Marketing 02.04.2014, 11:54 Uhr

Apple öffnet iAd für alle

Apple lässt alle an die iAd Workbench: Die mobile Werbeplattform steht jetzt allen offen, die eine über eine Apple-ID verfügen.
(Quelle: Apple.com )
Nicht mehr nur Developer, sondern alle Werbungtreibenden können jetzt auf die iAd Workbench zugreifen, ein Tool zum Erstellen und Managen von Anzeigen, die innerhalb von Apples App-Netzwerk augeliefert werden. Mit der Workbench können die Werbekunden ihre Kampagnen kreieren, die Auslieferung einstellen und die Kosten festlegen. Die Anzeigen gehen 24 bis 48 Stunden später online, berichtet Techcrunch. Voraussetzung ist lediglich eine Apple-ID.
Für App-Entwickler konzipiert endeten die Anzeigen bisher mit einer Download-Aufforderung. Nun können am Schluss der Werbung auch Kurzvideos eingebunden werden, die Nutzer auf Webseiten weiterleiten oder iTunes-Inhalte anpreisen.
Darüber hinaus hat Apple das Abrechnungsmodell erweitert. Anzeigen werden nicht mehr nur per Klick abgerechnet, sondern auch auf Tausend-Kontakt-Preis. Mit diesen Änderungen will Apple seinen Werbekundenkreis erweitern.

Das Logo ist wohl eines der bekanntesten weltweit, die Marke längst in der breiten Masse angekommen: Apple hat nicht nur den Smartphone-Markt revolutioniert, sondern ist in vielen Bereich aktiv.

Die mobile Werbeplattform iAd war vor vier Jahren an den Start gegangen. Anfang 2011 eröffnete Apple iAd auch in Deutschland.



Das könnte Sie auch interessieren