Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Yoc launcht eigene SSP
vor 1 Stunde

Dirk Kraus: "Unsere Unabhängigkeit ist von unschätzbarem Wert"


Sponsored Post
vor 23 Stunden

Die digitale Evolution des B2B Marketings


Expert Insights
vor 1 Tag

Innovation im E-Mail-Marketing: Hinken wir hinterher?


Prognose für 2018
vor 1 Tag

Digitale Werbeausgaben klettern auf 220 Milliarden US-Dollar


Tipps und Tricks
vor 2 Tagen

Das sollten SEO-Agenturen beim Relaunch im Griff haben



Google, Bing, Yandex
vor 3 Tagen

Das sind die wichtigsten SEO-News des Monats


Meine Top-Kampagne
vor 3 Tagen

Wenn das Smartphone zum Shaker wird


Akquisition
vor 5 Tagen

Google kauft Tech-Start-up Redux


Sponsored Post
vor 6 Tagen

Über die Bedeutung von ORM bei der Customer Journey


Personenbezogene Daten
vor 6 Tagen

Diese 6 Fragen zur DSGVO sind für Unternehmen wichtig