Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Plus von 73 Prozent
vor 8 Stunden

Snapchat: Steigende Werbeerlöse und mehr Programmatic


Umsatzbeteiligung
vor 9 Stunden

Google will Publishern neue Abonnenten verschaffen


Stellenmarkt
vor 3 Tagen

Die Top-Jobs der Woche: Jetzt bewerben


Nielsen Auswertung
vor 4 Tagen

Die Top-Advertiser im September 2017


Für die Kundenkommunikation
vor 4 Tagen

So nutzt die mittelständische Druckerei Wenzel WhatsApp



In eigener Sache: NMG Akademie
vor 4 Tagen

Seminar: Inbound und Content Marketing


Datenschutz
vor 5 Tagen

EU verlangt Nachbesserungen beim Datenschutzschild


Sponsored Post
vor 5 Tagen

Roadmap für ein digitales Business


Expert Insights
vor 5 Tagen

Test: Wie gut sind Sie im Digital Marketing aufgestellt?


Meine Top-Kampagne
vor 6 Tagen

Fritz-Kola und die müden Staatschefs