Onlinemarketing
Die wichtigsten Bereiche des Onlinemarketings sind Displaymarketing und Performancemarketing. Displaymarketing ist die klassische Online-Werbung, es umfasst grafische Elemente wie Banner und Buttons oder werbliche Text- und Bildinhalte. Diese funktionieren wie Print-Anzeigen in Zeitungen oder Zeitschriften und werden pro tausend Kontakte abgerechnet.
Performance-Marketing beinhaltet Suchmaschinenoptimierung (SEO), Suchanzeigen (SEA) wie zum Beispiel Google AdWords und Affiliate-Marketing-Maßnahmen. Der Werbungtreibende bezahlt nur, wenn eine bestimmte Aktion wie zum Beispiel ein Klick auf eine Webseite oder ein Kauf erfolgt ist.
Eine weitere Variante des Onlinemarketing ist das Direktmarketing, also die direkte Ansprache des Kunden zum Beispiel durch Mailings.
weitere Themen
Gründer-Festival
vor 18 Stunden

Bits & Pretzels weckt auch Interesse der Großkonzerne


Stellenmarkt
vor 19 Stunden

Die Top-Jobs der Woche: Jetzt bewerben


BGH-Urteil
vor 19 Stunden

Suchmaschinen-Betreiber haften nicht für illegal ins Netz gestellte Inhalte


Gastkommentar
vor 1 Tag

Sind wir Internet-Agenturen noch zu retten?


Urteil erwartet
vor 1 Tag

Google-Bildersuche: BGH verhandelt über Urheberrechte an Erotikfotos



Cloaking erlaubt
vor 1 Tag

Google nimmt Paywall-Seiten in Ranking auf


Studie zu Medienschaffenden
vor 1 Tag

Media Worker in Deutschland: Wer arbeitet wo?


In eigener Sache: NMG Akademie
vor 1 Tag

Seminar: E-Mail-Marketing - Wie optimiere ich meine Kampagnen?


Abschluss Anfang Oktober
vor 2 Tagen

Fusion von Awin und affilinet: Kartellamt gibt Zustimmung


In eigener Sache: NMG Akademie
vor 2 Tagen

Seminar: Digitale Kommunikationsstrategie