Google- und YouGov-Studie 15.11.2019, 10:04 Uhr

KMUs vernachlässigen Online-Werbung

Wachstum ist immer die größte Herausforderung für Unternehmen. Die kleinen und mittleren Firmen in Deutschland sind dabei noch immer nicht optimal in Sachen Digitalisierung aufgestellt. Ein Drittel verfügt zum Beispiel bisher über keine eigene Unternehmenswebseite.
(Quelle: shutterstock.com/Bakhtiar Zein)
Die deutschen KMUs wollen kräftig weiter wachsen. Dabei geht es vor allem darum, mit neuen Zielgruppen den Kundenstamm zu erweitern. Laut einer Studie von YouGov im Auftrag von Google ist das die größte Herausforderung (43 Prozent). Als wichtigstes Ziel geben in der Studie 47 Prozent der Befragten an, in den nächsten zwölf Monaten stabiles und beständiges Unternehmenswachstum für ihr Unternehmen an. 
Im Zeitalter der Digitalisierung ist dabei eine Webpräsenz ein Muss. Und doch verfügt ein Drittel der KMU bisher über keine eigene Unternehmenswebseite. Fast zwei Drittel (63 Prozent) haben nicht einmal einen Facebook-Auftritt.
Die vernetzten KMUs dagegen nutzen die Möglichkeiten digitaler Werbung bisher nicht optimal aus. So stellt die Studie in Sachen Marketingmöglichkeiten ein eher traditionelles Verhalten fest: Suchmaschinenoptimierung wird nur von knapp einem Viertel der KMUs betrieben (23 Prozent), während Suchmaschinen-Anzeigen nur bei 19 Prozent und Online-Video-Anzeigen nur bei acht Prozent der Unternehmen als Werbemöglichkeiten eingesetzt werden.
Der YouGov-Studie zufolge wünschen sich KMU Werbemöglichkeiten, die "einfach" (25 Prozent) und "flexibel" in der Anwendung sind.

Fehlende Zeit und mangelnde Grundlagen

Die Online-Werbenden nutzen ihre Marketing-Maßnahmen vor allem zur Generierung neuer und Bindung bereits bestehender Kundenbeziehungen: 56 Prozent wollen "neue Kunden in das Unternehmen bringen", "Die Wahrnehmung des Unternehmens erhöhen" (44 Prozent) und die "Beziehungen mit Bestandskunden verbessern" (34 Prozent).
"Vielen KMU scheint ein geeigneter Einstieg in die Welt des digitalen Marketings zu fehlen. Fehlende Zeit und mangelnde Grundlagen führen dazu, das Potenzial nicht ausschöpfen zu können", so Kim Spalding, Product Management Director bei Google. "Wir sehen uns hier in der Verantwortung und wollen gerade Unternehmen mit kleinen Budgets mit kostenlosen Tools weiterhelfen."
Die YouGov-Umfrage wurde online zwischen dem 21. und 31. Oktober 2019 durchgeführt. Dabei wurden 509 Entscheider aus kleinen und mittelgroßen Unternehmen in Deutschland befragt.



Das könnte Sie auch interessieren