"AR Beauty Try-On" 14.10.2019, 17:00 Uhr

YouTube: Neues Anzeigenformat für Beauty-Marken

Das Prinzip kennt man von Anbietern wie Mister Spex: die virtuelle Anprobe beziehungsweise das virtuelle Testen von Produkten über die Webcam. Dieses Prinzip überträgt YouTube nun auf Werbeformate und launcht für Beauty-Marken das Feature "AR Beauty Try-On".
(Quelle: shutterstock.com/White bear studio )
YouTube geht mit einem neuen mobilen Anzeigenformat an den Start, das Augmented Reality mit Influencer Marketing verbinden soll. Die Google-Tochter launcht dazu das Feature "AR Beauty Try-On". Es ermöglicht Werbungtreibenden, vor allem Beauty-Marken, virtuelle Produktproben mit Anzeigen zu verknüpfen.
Insgesamt kommt YouTube im Monat nach eigenen Angaben auf zwei Milliarden aktive YouTube-Nutze. Diese könnten Firmen mit der neuen AR-Funktion sowohl via iOS als auch Android erreichen und ihnen "realistische, virtuelle Produktproben für eine Vielzahl an Hauttönen anbieten."
Die Option, Produkte direkt auszuprobieren, sei hilfreich, um Interessierte zu Käufern zu machen. Marken haben zudem auch die Möglichkeit, die Interaktion ihrer Anzeigen zu messen.

So funktioniert es

Um das neue Anzeigenformat testen zu können, muss die Frontkamera des Smartphones aktiviert sein. Nutzer können dann das Make-up, das im Werbe-Video benutzt wird, bei Klick auf die Anzeige virtuell auftragen - und bei Bedarf auch direkt kaufen. Das Video läuft währenddessen ganz normal weiter.
Die Kosmetikmarke NARS war eine der ersten Brands, die TrueView Video Discovery-Anzeigen mit der Beauty Try-on-Funktion geschaltet haben. Das Unternehmen soll damit bisher über 20 Millionen Frauen in den USA, Großbritannien, Kanada und Australien erreicht haben, die durchschnittlich mehr als zwei Drittel der 24 vorgestellten Lippenstiftfarben ausprobiert haben. Damit wurden nach eigenen Angaben bisher insgesamt über eine halbe Million Farbtöne getestet.

Verfügbarkeit

"AR Beauty Try-On" ist ab sofort weltweit verfügbar und kann im mobilen YouTube Masthead oder via TrueView Video Discovery-Anzeigen genutzt werden.
Mobile Video-Mastheads sind native Anzeigenformate, für die ein YouTube-Video benötigt wird. Diese Mastheads sind auf Smartphones und Tablets auf der YouTube-Startseite zu sehen - sowohl in Android- und iOS-Apps als auch auf m.youtube.de. Mastheads werden auf Basis der Kosten pro Tag (Cost-per-Day) erworben und werden einen ganzen Tag lang auf der YouTube-Startseite bereitgestellt.
TrueView Video Discovery-Anzeigen können auf den Suchergebnis- und Wiedergabeseiten von YouTube für Desktop und Mobilgeräte sowie auf der Startseite der mobilen App ausgeliefert werden. Der Anzeigenblock besteht aus einem Thumbnail und bis zu drei Textzeilen. Wenn ein Nutzer auf die Anzeige klickt, gelangt er zur Wiedergabe- oder Kanalseite auf YouTube. Dort kann er sich das Video ansehen, statt es im Anzeigenblock selbst abzuspielen.



Das könnte Sie auch interessieren