Wer tweetet was? 26.04.2019, 10:50 Uhr

Diese 4 Zielgruppen können Advertiser auf Twitter erreichen

Twitter gibt in einer Zielgruppenstudie speziell für Deutschland Einblick in die verschiedenen Nutzergruppen auf seiner Plattform. Die vier für Werbetreibende interessanten Zielgruppen sind Millennials, Mütter, Entscheider und Besserverdiener.
(Quelle: shutterstock.com/nasirkhan)
Welche Zielgruppen lassen sich auf Twitter erreichen? Twitter widmet sich dieser Frage in einer ausführlichen Analyse seiner deutschen Nutzergemeinde. Ganz vorne dabei: die so genannten Millennials, Nutzer zwischen 18 und 34 Jahren, die bei Twitter fast die Hälfte der Nutzerschaft (48 Prozent) ausmachen. Diese treten als Early Adopter und technikaffine Zielgruppe mit Interesse an Film, Musik und Gaming in Erscheinung und tweeten auf der Plattform über Produkte und Marken. Laut Twitter hat fast die Hälfte von ihnen (44 Prozent) allein im vergangenen Monat einen Tweet mit einer Kaufempfehlung geteilt. 
 
An zweiter Stelle bei Twitter: Mütter - denn 41 Prozent der weiblichen Twitter-Nutzer in Deutschland haben Familie. Sie sind allerdings gleichzeitig berufstätig, haben damit Geld zur Verfügung und probieren gerne neue Produkte. Bevorzugte Themen der Mütter-Zielgruppe sind Kochen, Ernährung und Gesundheit. Interessant für Werbekunden: Die Twitter-Mütter sind loyale Kunden, von denen 66 Prozent einer Marke treu bleiben, wenn diese ihr Vertrauen gewonnen hat.

Meinungsführer und Influencer

Als Entscheider definiert Twitter die mit 26 Prozent viertgrößte Zielgruppe auf der Plattform. Diese sind Unternehmensentscheider, arbeiten zum Großteil auf internationalem Level und reisen viel ins Ausland. Twitter nimmt die Entscheider als Meinungsführer wahr: Knapp drei Viertel der Entscheider auf Twitter (73 Prozent) werden regelmäßig von Kollegen oder Business-Kontakten nach ihrer Meinung oder um Rat gefragt.
 
Ebenfalls meinungsführend: die Zielgruppe der Besserverdiener, die Twitter als Luxusliebhaber und Influencer umschreibt. Sie liegt mit 27 Prozent knapp vor den Entscheidern und umfasst Twitter-Nutzer mit einem jährlichen Haushaltseinkommen von über 65.000 Euro. Für Mode, Ernährung, Hotels, und Kosmetik geben die Besserverdiener gerne mehr aus und mehr als zwei Drittel (67 Prozent) von ihnen probieren gerne neue Produkte und Services aus, um sich danach auf Twitter darüber auszutauschen. Dabei sind sie Influencer von Freunden und Familie: Drei Viertel (75 Prozent) werden regelmäßig um Rat gefragt, wenn eine Kaufentscheidung ansteht.

Für die Zielgruppenanalyse zog Twitter Zahlen und Daten aus den Twitter Market Insight & Analytics, dem Global Web Index 2018 für Deutschland sowie einer Online-Umfrage von Research Now unter Twitter- und Nicht-Twitter-Nutzern in Deutschland zwischen 18 und 64 Jahren aus dem Jahr 2018 heran. 
Im vergangenen Jahr kam eine Twitter-Studie zu dem Ergebnis, dass 59 Prozent der deutschen Nutzer regelmäßig auf der Kurznachrichtenplattform ihre Meinung zu Produkten teilen.



Das könnte Sie auch interessieren