Wie Mytoys Retargeting-Kampagnen optimiert

Herr Wasmund, Tectumedia misst bestimmt, ob diese Optimierung gelingt. Wie machen Sie das?
Kevin Wasmund: Zur Auswertung der Performance werden sowohl Macro- als auch Micro- beziehungsweise Engagement- Daten berücksichtigt wie das Onsite-Verhalten: Wie lange bleibt der User auf der Webseite? Hat er bereits mehrere Seiten besucht?

Allgemein betrachtet: Was gelingt noch nicht so gut im datenbasierten Marketing?
Wasmund: Technik in der Umsetzung. In der Theorie können KI und Big Data sehr viel. In der Umsetzung - und hier sprechen wir im Allgemeinen vom Werbemarkt - scheitert aber schon viel an der Einbindung eines Pixels oder einer Cookie-Weiche!
Kevin Wasmund, Head of Business Intelligence bei Tectumedia
Quelle: Tectumedia


Womit tun sich Online-Shops im data-driven Marketing noch schwer?
Wasmund: Bei der Ermittlung der wichtigsten Touchpoints haben Unternehmen noch Schwierigkeiten. Das Verständnis der Customer Journey stellt, noch vor der Gestaltung der Kampagne, nach wie vor einen wesentlichen Aspekt dar und ist eine Voraussetzung für die Umsetzung einer Strategie. Häufig werden Proof of Concept und Testphasen vernachlässigt: Die Auswahl eines Attributionsmodells, die Nutzer-Segmentierung und ähnliche Parameter müssen auch nach einer intensiven Analyse- und Planungsphase getestet und natürlich weiterentwickelt werden.
Davina Engelbrecht und Kevin Wasmund stellen den Optimierungsansatz für Retargeting am 6. November 2018 bei der Data Driven Marketing Conference vor.



Das könnte Sie auch interessieren