Ende der Reisesparte 10.08.2018, 11:13 Uhr

ProSiebenSat.1 veräußert Reiseveranstalter Tropo

Mit dem Verkauf des Reiseveranstalters Tropo an eine Emirates-Tochter zieht sich ProSiebenSat.1 aus dem Touristik-Geschäft zurück. Die Mediengruppe will sich stattdessen auf ihre Commerce-Sparte konzentrieren.
(Quelle: Fotolia.com/dell)
Nach dem Verkauf des Reisevermittlers Etraveli und des Portals weg.de war im Touristik-Portfolio von ProSiebenSat.1 nur noch der Reiseveranstalter Tropo verblieben. Doch jetzt schließt die Mediengruppe die Touristik-Sparte komplett und verkauft auch Tropo. Sämtliche Anteile des Reiseveranstalters gehen an dnata, ein Flugdienstleister aus der Emirates-Gruppe, so das Unternehmen.

Die Einzelheiten der Transaktion gab ProSiebenSat.1 nicht bekannt. Allerdings soll ein Werbevertrag Teil der Kaufvereinbarungen sein, über den dnata ein TV-Mediavolumen für Tropo in Höhe von mehreren Millionen Euro verspricht. dnata will über die Übernahme in den deutschen Reisemarkt einsteigen und seine Aktivitäten in Europa verstärken.
Mit der Schließung der Reisesparte will sich ProSiebenSat.1 stattdessen auf das Commerce-Geschäft konzentrieren, so Jan Kemper, Finanzvorstand und Vorstand Commerce, ProSiebenSat.1 Media SE: "Wir freuen uns, dass wir nun mit dnata einen erfahrenen Käufer gefunden haben, der nah am eigenen Geschäftsmodell die Weiterentwicklung von Tropo begleiten wird. Zugleich schließen wir mit diesem Verkauf unseren strategischen Review des Reise-Segments ab. Künftig konzentrieren wir uns darauf, mit der NuCom Group unsere Aktivitäten in unserer Commerce-Säule weiter auszubauen."
Der Verkauf muss noch durch die zuständigen Kartellbehörden genehmigt werden. Tropo war 2012 als Mehrheitsbeteiligung von ProSiebenSat.1 übernommen worden. 2014 dann hatte ProSieben seine Reiseunternehmen in einer Travel GmbH gebündelt. Im vergangenen Jahr hatte die Gruppe weg.de für 12 Millionen Euro an lastminute.com verkauft.



Das könnte Sie auch interessieren