Retail Media 05.07.2018, 11:23 Uhr

Otto Group Media und Criteo vereinbaren Partnerschaft

Der Hype um Retail Media - als dritte Säule neben Social und Search - ist derzeit groß. Wie viel Potenzial das Thema hat, zeigt eine aktuelle Kooperation zwischen der Otto Group Media und Criteo.
(Quelle: shutterstock.com/pikcha)
Die Otto Group Media und Criteo haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Sie umschließt den Bereich Retail Media. Das Segment gilt derzeit als dritte große Wachstumssäule neben Social und Search und steht für die Entwicklung, dass Händler zunehmend zu Vermarktern werden und ihre Webshop-Besucher zu Geld machen wollen. Das ist auch das Versprechen der beiden neuen Partner: "Durch die Bündelung der Vermarktungskapazitäten der Otto Group Media und der Werbetechnologie von Criteo Sponsored Products können sich Händler der Otto Group ab dem vierten Quartal 2018 zusätzliche Erlösquellen erschließen", so die Unternehmen.
Criteo präsentierte seine Sponsored Products vor gut einem Jahr auf der dmexco. Retailer können damit gesponserte Werbeplatzierungen - Native Product Ads - in ihren Produktsuchergebnissen verkaufen. Die Ads werden als native Produkt-Listings in definierten Bereichen auf einer Shopping-Webseite oder in Apps angezeigt. Klicken Nutzer auf die Anzeigen, bleiben sie in der jeweiligen E-Commerce-Umgebung, was die Konversionsraten erhöhen soll. Gleichzeitig vergüten die Brands jeden Klick.
"Wir freuen uns sehr, den Shops der Otto Group weitere Erlösmöglichkeiten anbieten zu können. Sehr gut gefällt uns die Möglichkeit, auf die bestehenden Partner von Criteo zugreifen zu können, sowie ausgewählte Kunden über das Tool im Managed Service betreuen zu können. Außerdem können wir damit auch die Kampagnen auf externes Inventar verlängern", erklärt Torsten Ahlers, Geschäftsführer Otto Group Media.
"Händlerseiten sind besonders wertvolle Umgebungen für Marketer. Kunden befinden sich aktiv im Kaufprozess, die Entscheidung für eine Marke ist aber noch nicht notwendigerweise getroffen", erklärt Steve Treybig, Head of Sales Cooperation beim Online-Händler Baur, einer Otto-Group-Tochter.
Aktuell nutzen unter anderem Notebooksbilliger.de und Galeria Kaufhof Criteos Sponsored Products. Ein Beispiel:
(Quelle: Criteo)



Das könnte Sie auch interessieren