Nielsen-Zahlen 20.04.2020, 13:06 Uhr

Diese Advertiser gaben im März am meisten Geld für Online-Werbung aus

Nielsen ermittelt für uns monatlich die Advertiser, die in Deutschland am meisten Geld für Online-Werbung ausgegeben haben.
(Quelle: shutterstock.com/Bloomicon)
Welcher Werbungtreibende gab im März am meisten Geld in Deutschland für Online-Werbung aus? Antworten darauf hat Nielsen. Exklusiv für uns wurden die monatlichen Digital Spendings ermittelt. Der März wird dabei - wie soll es anders sein - stark von der aktuellen Corona-Krise dominiert.
So gab Sky zur Bewerbung seines Pay-TV-Angebots stolze 4,9 Millionen Euro aus. 3,9 Millionen Euro investierte Otto, um die Quarantäne- und Home-Office-Geplagten zum Shoppen auf seinen Online-Plattformen zu bewegen. 3,1 Millionen Euro waren Obi digitale Werbekampagnen wert - Zeit zum Gartenumbau und Frühjahrsputz haben derzeit notgedrungen viele Menschen. Lidl und Rewe komplettieren die Top 5.
Quelle: Nielsen
Hinweis: Ohne Facebook und Google

Neu erschienene Produkte

Daneben ermittelt Nielsen für uns auch die Online-Werbeausgaben, die erstmalig in ein neu erschienenes Produkt gesteckt wurden. Hier liegt im März Apple Deutschland ganz vorne.
Der iPhone-Hersteller nutzte 630.470 Euro, um seine neuen TV- und Online-Formate zu bewerben. Yieldlab, Spezialist für Programmatic Advertising, kommt mit 603.720 Euro auf den zweiten Rang. Den dritten belegt Sat.1 mit 398.067 Euro für Werbemaßnahmen für die neue TV-Show "Promis unter Palmen".
Quelle: Nielsen
Hinweis: Ohne Facebook und Google



Das könnte Sie auch interessieren