Google WORLD NEWS 19.02.2019, 09:00 Uhr

Umzug der Google Search Console noch in 2019

Zusätzliche Gesellschaften brachten Google bisher Millionen von US-Dollars an Steuererleichterung ein. Click Share wird als neue Metrik für Ads freigegeben. Umzug der Google Search Console erst nach März aber definitiv noch in 2019.
(Quelle: Google LLC )
Die Google WORLD NEWS liefern wir Dir an jedem Dienstag gratis und bequem auch in Dein E-Mail-Postfach. Erhalte die Top-News direkt von unserer Redaktion und nutze unser Newsletter-Abo.

NEWS

Google benutzte Mantelgesellschaften und Tochtergesellschaften, um Expansionspläne zu verbergen. Diese brachten Steuererleichterungen in Millionenhöhe ein, wie die Washington Post nun berichtet. Eine Google-Sprecherin nannte die Taktik "branchenübliche Praktiken". >>> cnet.com
Click Share bei Google Ads: Mit Messwerten will Google Werbungtreibenden Einblicke in den Erfolg ihrer Google Ads-Kampagnen ermöglichen. Click Share wird als neue Metrik freigegeben. >>> internetworld.de
Umzug der Google Search Console noch in diesem Jahr: Nachdem zunächst vermutet wurde, die alte Google Search Console könnte bereits im März abgeschaltet werden, erklärte Google, das Tool sei länger verfügbar. Im Lauf dieses Jahres wird aber doch offiziell Schluss sein. Änderungen sollen jeweils rechtzeitig angekündigt werden. >>> seo-suedwest.de
EU einigt sich auf Reform des Urheberrechts: Mit einem neuen Leistungsschutzrecht und der Einführung von Upload-Filtern will die EU Verlage stärken. Die Reform ist umstritten und trifft vor allem Google. >>> tagesspiegel.de
Google zahlt Apple 9,5 Milliarden US-Dollar, um auf iOS-Geräten als Standardsuchmaschine integriert zu werden. Damit wird Google zu Apples wertvollstem Partner. >>> internetworld.de
Buttons für Shopping Produktkarten: Google testet derzeit eine veränderte Anzeige von Produktkarten im Google Shopping Panel auf dem Desktop. Produktdetails, Rezensionen sowie relevante Anbieter können per Klick direkt erreicht werden. >>> seroundtable.com
Neuausrichtung für Android Things: Google fokussiert sich mit Android Things als Plattform für OEM-Partner nur noch auf Smart Speaker und Smart Displays. Das ist ein viel kleinerer Umfang als die „Internet of Things“-Plattform eigentlich annehmen sollte. >>> android-developers.googleblog.com
Google Assistant spielt Werbung aus: Bisher waren Ergebnisse vom Google Assistant werbefrei. Doch jetzt wurde erstmals ein Resultat gesichtet, das auch eine bezahlte Anzeige enthält. Ein Nutzer teilte den Screenshot dazu auf Twitter. In nachfolgenden Tests konnte das Ergebnis nicht reproduziert werden. So kann es durchaus sein, dass es sich um einen Test oder einen Fehler handelt. >>> seo-suedwest.de
Adblocker bleiben in Chrome bestehen: Google will seine Pläne zur Anpassung der Chrome-Schnittstellen für Add-ons noch einmal überdenken. Die bislang geplanten Änderungen hätten viele Adblock-Erweiterungen funktionsuntüchtig gemacht. >>> internetworld.de
Google plant den Bau neuer Büros und Rechenzentren in weiteren US-Staaten: Damit sollen mehr als 10.000 Arbeitsplätzen geschaffen werden. Die Gesamtinvestitionen beträgt mehr als 13 Milliarden US-Dollar, 2018 investierte das Unternehmen bereits 9 Milliarden US-Dollar in den Ausbau seiner Anlagen. >>> theverge.com

HINTERGRUND

Google stellt Whitepaper zu Desinformation vor: Der Internetriese gibt damit mehr Details über die Arbeit zur gezielten Bekämpfung der Verbreitung von Fehlinformationen frei. Das Whitepaper will auch erklären, wie Google ein gesundes journalistisches Ökosystem fördern und mit der Zivilgesellschaft und Forschern zusammenzuarbeiten will. >>> blog.google
Das Thema Voice Commerce wird mit der steigenden Verbreitung von smarten Speakern und Messenger Apps für den Handel immer relevanter. Wir erläutern die fünf wichtigsten Begriffe im Voice Commerce. >>> internetworld.de

GOOGLE FAMILY

Chrome-Browser verlinkt bald auf konkrete Textstellen: Um eine bestimmte Textpassage zu verlinken, muss einfach der Parameter "targetText" an die URL angehängt werden. Ähnlich funktioniert der Sprung zu einer bestimmten Stelle eines Videos bei YouTube. >>> seo-suedwest.de
YouTube-Empfehlung als „Wurmloch der Pädophilie“: Ein YouTuber hat vorgeführt, wie der Algorithmus von YouTube schnell zu Videos von Minderjährigen führt, die unangemessen kommentiert wurden. Dabei handelt es sich nicht selten um Videos, in denen Minderjährige nur knapp bekleidet sind oder Gymnastik treiben. Auf einigen dieser Seiten wurde nicht nur Werbung ausgespielt, es fanden sich auch Verlinkungen zu Kinderpornografie. YouTube will die Vorkommnisse prüfen und versichert, gegen diese Richtlinienverstöße vorzugehen. >>> techcrunch.com

ZAHL DER WOCHE

4,68 Millionen Smartphones verkauft: Erst vor wenigen Tagen haben Analysten festgestellt, dass Google Pixel die am schnellsten wachsende Smartphone-Marke ist. Nun bestätigen Marktforscher den Vorjahreserfolg von Googles Hardware-Geschäft. Danach hatten die Pixel-Phones im Gesamtjahr 2018 einen Anteil von 0,33 Prozent am US-Markt. >>> googlewatchblog.de
SEO/SEA WORLD Conference - die Konferenz für Google-Marketeers in Unternehmen und Agenturen. Jetzt informieren und Ticket buchen! >>> seoseaworld-conference.de
(Quelle: Internet World Business)

Internet World Academy

Offpage Marketing: Tricks beim Linkbuilding - 20. Februar 2019, Online-Seminar >>> 7 Plätze frei
Mobile SEO: Optimierung Ihrer Webseite - 06. März 2019, Online-Seminar >>> 8 Plätze frei



Das könnte Sie auch interessieren