360-Grad-Kampagnen 13.07.2020, 09:37 Uhr

"Swirl": Google rollt Ad-Format für 3D-Anzeigen global aus

Google rollt das neue Werbeformat "Swirl" weltweit für alle Kunden von Display - und Video 360-Grad-Kampagnen aus. Damit können Advertiser interaktive 3D-Kampagnen erstellen.
Adidas nutzte das neue Werbeformat zur Bewerbung des Schuhs "Ultra Boost 2019".
(Quelle: Google )
Im vergangenen Jahr kündigte Google die Beta-Einführung von "Swirl" an, einem immersiven 3D-Werbeformat. Nun rollt der Konzern das Anzeigenformat global für alle Kunden von Display - und Video 360-Grad-Kampagnen aus.
Swirl soll es Nutzern ermöglichen, mit einem Produkt interaktiv zu interagieren. Sie können das 3D-Werbemittel drehen, zoomen und erweitern.
Marken könnten damit besondere Merkmale eines Produktes oder neue Technologien veranschaulichen. Dafür wiederum benötigen Advertiser aber nicht nur entsprechende technische, sondern auch finanzielle Ressourcen. Google stellt daher vorgefertigte 3D Assests zur Verfügung, die im Google Web Designer verfügbar sind.

Kampagnenbeispiel

Die Marke Purina etwa setzte das "Swirl"-Werbeformat als Beta-Testkunde im vergangenen Jahr ein, um Hunde- und Katzenbesitzern zu zeigen, dass das Purina One-Tierfutter in 28 Tagen die Gesundheit der Haustiere verbessern kann. Das neue Ad-Format sollte das Verhalten eines gesunden Haustiers, das Purina One-Futter zu sich nimmt, abbilden. Die Anzeige ermöglicht es dem Benutzer mit einem 3D-Hund zu spielen. Nach eigenen Angaben brachte "Swirl" eine sechsfache Steigerung des Engagements (im Vergleich zu 2D-Anzeigen).
Quelle: Google


Das könnte Sie auch interessieren