Digital-Out-of-Home 10.08.2018, 11:30 Uhr

Google: Einstieg in den deutschen Außenwerbemarkt?

Die Online-Welt ist nicht genug: Einem Bericht der Wirtschaftswoche zufolge will Google in Deutschland in das Geschäft mit Außenwerbung einsteigen.
(Quelle: shutterstock.com/GaudiLab)
Der Suchmaschinenkonzern Google will laut einem Pressebericht das Geschäft mit Außenwerbung in Deutschland aufmischen. Der Online-Werbeprimus plane basierend auf Nutzerdaten Werbung auf digitalen Bildschirmen zu vermarkten, berichtete die "Wirtschaftswoche" am Freitag unter Berufung auf Branchenkreise. Das sind Werbeflächen, die etwa in Bahnhöfen oder in Einkaufszentren stehen und Informationen und Werbung zeigen.
Google wollte sich auf Nachfrage der Wirtschaftswoche nicht zu den Plänen äußern. Deutschlandweit gibt es dem Blatt zufolge mehr als 110.000 solcher Werbebildschirme. Derzeit sucht Google demnach nach Partnern, die solche Displays bereits betreiben. 
Das Geschäft ist bislang eine Domäne des Kölner Werbekonzerns Ströer aus dem MDax. Dieser hatte im ersten Halbjahr 2018 seinen Umsatz um 24 Prozent auf 742 Millionen Euro gesteigert.



Das könnte Sie auch interessieren