Googles E-Mail-Dienst 16.04.2018, 09:40 Uhr

Gmail: Neuer Look und E-Mails mit Ablaufdatum

Schon bald soll es eine neue Benutzeroberfläche bei Gmail geben. Geplant ist zudem auch ein "Confidential Mode" bei E-Mails, mit dem sich die Nachrichten auf Wunsch selbst löschen.
(Quelle: Fotolia.com/evgeniya )
Google plant ein Redesign seines E-Mail-Klienten Gmail. Bereits im Vorfeld sorgt dabei ein neues Feature für Interesse: Google soll unter anderem eine neue Option planen, dank derer sich E-Mails als "vertraulich" klassifizieren lassen - und nach dem Lesen verschwinden. So soll der "Confidential Mode" den Nutzern erlauben, festzulegen, ob der Empfänger die E-Mail weiterleiten, herunterladen und ausdrucken kann. Selbst das Kopieren und Wiedereinfügen von E-Mail-Inhalten kann unterbunden werden. 
Außerdem soll es eine Option geben, bei der sich die E-Mail nach dem Lesen "selbst zerstört": Die E-Mail verschwindet nach dem Lesen aus der Inbox des Empfängers. Dabei kann vom Sender festgelegt werden, wie lange die E-Mail sichtbar bleibt, bevor sie unlesbar wird oder aus der Mailbox verschwindet. Auch das zusätzliche Sichern von einzelnen E-Mails mit einem Passwort soll möglich werden.
Ob die Vertraulichkeitsfunktion allerdings auch bei Empfängern wirkt, die ihre Mails selber nicht über Gmail empfangen, ist derzeit noch nicht bekannt, so Techcrunch.
Das Redesign von Gmail wird für die nächsten Wochen erwartet. Ob und wann der Vertraulich-Modus bei den Nutzern auftaucht, steht noch nicht fest.
Im vergangenen Sommer hatte Google bereits mit der Ankündigung überrascht, Anzeigen innerhalb von Gmail nicht mehr auf der Basis von Gmail-Daten zu targeten.



Das könnte Sie auch interessieren