Search, Assistant und Maps 28.05.2019, 13:20 Uhr

Essen lässt sich nun per Google bestellen

In den USA erlaubt es Google nun, Lieferungen von Lebensmitteln direkt über Google Search, Maps und den Assistenten auszulösen.
(Quelle: Google LLC )
In den USA können User ab sofort über Google Search, Maps und den Assistant Lebensmittel ordern. Die Suchmaschine selbst wird dabei jedoch nicht zum Lieferanten, sondern arbeitet mit etablierten Diensten und Unternehmen zusammen. Die Bestellfunktion ist jedoch unüberbrückbar mit den Tools von Google verbaut. Zuletzt erfolgt auch die Bezahlung einer Bestellung über Google Pay.
Teilnehmende Restaurants erhalten in ihrer Google-Darstellung bald die Schaltfläche "Online bestellen", während ihren Angeboten Fotos zugeordnet werden. Beim Assistant wir die Bestellung mit "Hey Google, bestell Essen von [Name des Restaurants]" ausgelöst und per Chat fortgeführt.
(Quelle: Google)
In den USA wird diese Funktion bereits auf Android und iOS unterstützt. Wann der Service in anderen Regionen oder gar weltweit eingeführt wird, ist aktuell nicht bekannt.



Das könnte Sie auch interessieren