Google WORLD NEWS 19.03.2019, 09:30 Uhr

Budget Planner Tool und Policy-Manager für Google Ads

Neues Budget Planner Tool, Policy-Manager und Empfehlungen für die Berichtsspalte für Google Ads. DuckDuckGo als Suchmaschinenoption für Chrome und saisonale Geschäftsrichtlinien für Google My Business.
(Quelle: Google LLC )
Die Google WORLD NEWS liefern wir Dir an jedem Dienstag gratis und bequem auch in Dein E-Mail-Postfach. Erhalte die Top-News direkt von unserer Redaktion und nutze unser Newsletter-Abo.

NEWS

Neues Budget Planner Tool für Google Ads-Kampagnen: Sie können einen Budgetplan erstellen, der entweder auf Klicks oder Konvertierungen als Schlüsselkennzahl basiert. Es gibt auch die Möglichkeit, ein Ziel auszuwählen (Klicks, Ausgaben oder durchschnittlicher CPC). >>>searchengineland.com
Google startet Policy-Manager in Google-Anzeigen: Um Werbetreibenden zu helfen, sich ein klareres Bild davon zu machen, ob ihre Konten mit Richtlinienbeschränkungen konfrontiert sind, wird Google im April einen neuen Policy-Manager in der Google Ads-Schnittstelle veröffentlichen. >>> searchengineland.com
Empfehlungen für die Berichtsspalte in Google Ads: Es gibt 13 Kategorien von Metriken- und Attributspalten in Google Ads. Jetzt hat der Internetgigant eine empfohlene Spaltenkategorie hinzugefügt, um auf Spalten aufmerksam zu machen, die für Konto- und Kampagneneinstellungen relevant sind. >>>searchengineland.com
Google hat DuckDuckGo als Suchmaschinenoption für Chrome hinzugefügt: In einem Update der Chromium-Engine hat der Suchriese die Listen der Standard-Suchmaschinen heimlich aktualisiert. Vor allem die Suchmaschinenlisten um Konkurrenten aus dem Bereich der Privatsphäre wurden in mehr als 60 Märkten weltweit erweitert. >>> techcrunch.com
Google My Business fügt neue saisonale Geschäftsrichtlinien hinzu: Die neuen Richtlinien für saisonale Geschäfte enthalten Details zur Festlegung der Geschäftszeiten in der Nebensaison. Bisher konnte das Angebot während der Nebensaisonmonate "offen" bleiben, solange die Geschäftszeiten aus Google My Business gelöscht wurden. >>> searchenginejournal.com
VR-Videoproduktionsstudio Spotlight Stories wird geschlossen: Spotlight Stories begann ursprünglich als Gruppe innerhalb von Motorola, die sich mit der Erforschung der Zukunft des Storytellings für mobile Geräte beschäftigte. Diese wurde dann Teil der Advanced Technologies and Products (ATAP) von Google und nun nach über sechs Jahren beendet. >>> businessinsider.de
Die iOS-Tastatur Gboard unterstützt nun Google Translate: Die Funktion ist seit 2017 in der Android-Version der Tastatur verfügbar und kann entweder durch Antippen des Google Translate-Symbols in der Vorschlagsleiste oder über die Google-Taste aufgerufen werden. Alle von Google Translate unterstützten Sprachen sind damit verfügbar. >>> theverge.com
Googles Lookout-App für Blinde und Sehbehinderte für das Pixel 3 gestartet. Das Programm hilft blinden und sehbehinderten Menschen, Objekte über die Kamera des Telefons zu identifizieren. Es ist jedoch nur für Pixel-Geräte in den USA verfügbar. >>> cnet.com

HINTERGRUND

Neues Google-Algorithmus-Update kann sich auf Webseiten-Rankings auswirken: Google aktualisiert regelmäßig seinen Algorithmus und in vielen Fällen kündigen sie das Update nicht an. SEO-Experten bemerken diese Algorithmus-Updates, wenn es eine signifikante Verschiebung gibt, die sich auf jeden Standort auswirkt. Das letzte wurde wohl am 12.03.2019 durchgeführt. >>> inc.com
Tipps zum neuen Google Shopping Anzeigenformat: Seit wenigen Wochen stellt Google sogenannte Comparison Listing Ads (CLAs) in einer Beta-Version zur Verfügung. Tipps, wie Online-Händler von dem neuen Anzeigenformat profitieren können, gibt Connexity. >>> internetworld.de
Keinen Blind-Text in E-Commerce-Kategorie-Seiten einfügen: Das Hinzufügen von nicht benötigtem Text zu einer Kategorie-Seite kann die Absicht des Benutzers, Produkte zu durchsuchen und zu kaufen, beeinträchtigen. >>> searchenginejournal.com

GOOGLE FAMILY

YouTube-Kanäle haben eigene Taktik, um Urheberrechtsrichtlinien zu bekämpfen. YouTube-Schöpfer haben schreckliche A-Cover von populären Songs in Inhalte eingebunden, um das allgemein kritisierte "Copyright-Streiksystem" von YouTube zu umgehen. >>> theverge.com

ZAHL DER WOCHE

Mehr als 2,3 Milliarden Anzeigen blockierte Google in 2018 - etwa ein Drittel weniger als im Jahr zuvor. Der Kampf gegen Spam und Malware erscheint wie eine Sisyphos-Arbeit und doch kann Google laut aktuellem Report zu unerlaubten Werbepraktiken Erfolge vorweisen. >>> internetworld.de

Internet World Academy

Agil Arbeiten im Digital Marketing - 3. April 2019, Online-Seminar >>> 5 Plätze frei
Google Ads: Eine Übersicht für Einsteiger - 10. April 2019, Online-Seminar >>> 10 Plätze frei



Das könnte Sie auch interessieren