Seitenbesuche für Publisher 11.04.2018, 13:53 Uhr

Traffic durch Google Chromes "Articles for You"

Für Publisher könnten sich die Seitenempfehlungen "Articles for You" in Googles mobilem Chrome Browser zum Traffic-Treiber entwickeln. Das Feature hat in manchen Netzwerken bereits kräftig an Fahrt aufgenommen.
(Quelle: shutterstock.com/PhuShutter )
Bisher lief die Verbreitung von Publisher-Inhalten klassisch besonders stark über soziale Netzwerke wie Twitter oder Facebook. Ein eher wenig bekanntes Feature in der mobilen Version des Google-Browsers Chrome dagegen sorgt derzeit für Interesse: "Articles for You" ist als Referrer im Kommen, so Niemanlab.
"Articles for You" im mobilen Google Chrome Browser
(Quelle: Screenshot/Google Chrome)
Zu Gute kommt dem Feature dabei, dass Chrome in seinen diversen Versionen derzeit der meistbenutzte Browser der Welt ist. Als in Chrome als Standardeinstellung enthaltenes Feature ist "Articles for You" für einen großen Teil der Referrals verantwortlich. Vor allem Googles Accelerated Mobile Pages kommen dabei über Articles-for-You-Empfehlungen besonders gut weg.

Programmatische Weiterleitung von Inhalten

Die programmatische Weiterleitung von Inhalten beruht auf dem Nutzungsverhalten der User, die allerdings die Seitenempfehlungen in ihrer Chrome History beeinflussen können. Wie genau sich die Publisher allerdings "Articles for You" zunutze machen können, ist noch unklar. 
Zuletzt hatte Google im Februar 2018 seine Neuversion von Chrome mit einem umstrittenen, eingebauten Adblocker freigegeben.



Das könnte Sie auch interessieren