Online Marketing 12.11.2018, 08:11 Uhr

Google Ads: So entwickelte sich Googles Werbeprogramm

Quelle: Google
Google Ads - ehemalig AdWords - heißt das Suchanzeigenprogramm von Google. Werbungtreibende bieten auf bestimmte Begriffe. Wie viel eine Anzeige kostet, hängt davon ab, wie viele Konkurrenten auf einen bestimmten Begriff bieten und wie gut deren Qualität ist. Bezahlt wird pro Klick.
2000
Das Werbeprogramm "AdWords" startet, die ersten Werbeanzeigen gehen online - damals noch als reine Textanzeigen, die auf 95 Zeichen beschränkt waren. Einer der ersten Werber war ein Verkäufer, der auf den Versand von lebenden Hummern spezialisiert war.