Kampagnenanalyse 12.12.2019, 10:34 Uhr

Facebook stellt 3 neue Ad Reporting Tools vor

Mit neuen Tools will Facebook Werbetreibenden erleichtern, die Performance ihrer Anzeigen über verschiedene Konten, Kanäle und Publisher hinweg zu messen.
(Quelle: shutterstock.com/Sukharevskyy Dmytro)
Weihnachten ist "Big Business" im Anzeigengeschäft. Gerade noch rechtzeitig bringt Facebook jetzt drei neue Reporting Tools, mit denen Werbetreibende Daten über die Performance ihrer Anzeigen abgreifen können. Die Daten geben beispielsweise Aufschluss über Demografie der Zielgruppen und Quelle der meisten Conversions. 
Praktisch: Dank kontoübergreifenden Reportings werden die Messdaten mehrerer Anzeigenkonten an nur einem Ort gebündelt. Daten wie Reichweite, Impressionen und Conversions geben Aufschluss über die Performance, ohne dass in verschiedenen Konten analysiert werden muss, so Facebook in der Ankündigung der Analysewerkzeuge.
Übersicht über alle Konten
Quelle: Facebook
Die Advertiser müssen aber auch nicht nur auf die vorgegeben Metriken zurückgreifen, sondern haben die Möglichkeit, benutzerdefinierte Metriken zu erstellen. Darüber lassen sich genau die Daten erfassen, die ihnen am wichtigsten sind. Die gewünschten Metriken werden nur einmal erstellt und erscheinen dann in allen Berichten
Die Anfang dieses Jahres in Facebook Attribution neu eingeführten Conversion Paths-Berichte wurden darüber hinaus verbessert, damit die Werbetreibenden die verschiedenen Interaktionen eines einzelnen Kunden bis hin zum Kauf verfolgen können. "Dank der Conversion Paths-Berichte lassen sich die Publisher in den häufigsten Konversionspfaden über verschiedene Channels und Geräte hinweg einfacher anzeigen. So können Werbetreibende die effektivsten Pfade identifizieren und diese korrekt zuordnen", so Facebook.
Auch Facebooks Messenger erhielt kürzlich neue Business Tools.



Das könnte Sie auch interessieren