Interview mit eBay Advertising 21.07.2018, 10:26 Uhr

eBay startet Local Services Ads in Deutschland

Ab Herbst 2018 bietet eBay in Deutschland lokalen Dienstleistern die Möglichkeit, ihre Anzeigen im Umfeld passender Produktangebote zu schalten - mit nur wenigen Klicks.
(Quelle: eBay)
Wer auf eBay nach Produkten sucht, braucht vielleicht auch die passende Dienstleistung dazu: Ausgehend von dieser Prämisse hat eBay vor wenigen Tagen in Großbritannien die Local Services Ads eingeführt. Handwerker oder Dienstleister können auf der Plattform in ­einem Selbstbuchungstool ihre Anzeigen gestalten, unter diversen Targeting-Optionen auswählen und das Ganze dann live schalten.
Derzeit wird das Angebot auch in Deutschland getestet. Ab Herbst - also rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft - sollen die Local Services Ads dann hierzulande marktreif sein. In diesen Wochen werden die Local Services Ads mit ausgewählten Agenturen und Publishern ­getestet. Ein Gespräch mit Peter Dahm, Head of Advertising Sales bei eBay Advertising.
eBay führt in Großbritannien ­Local Services Ads ein. Was verbirgt sich hinter dem Begriff?
Peter Dahm:
Bei den Local Services Ads handelt es sich um ein Angebot, das jedem gewerblichen Kunden die Möglichkeit bietet, selbst eine Online-Werbekampagne bei eBay zu starten - mit dem Ziel, neue Kunden anzusprechen und Umsätze zu steigern. Der Zusatz "Local" spricht gezielt den lokalen Handel an, der mit seiner Werbung zum Beispiel mithilfe von sehr genauem Regio-Targeting potenzielle Kunden ansprechen kann. Mit dem Selbstbuchungsportal bieten wir die Möglichkeit, rund um die Uhr eigenständig regionale Kampagnen bei ebay.de einzustellen - ohne aufwendigen Buchungsprozess. Die Aussteuerung der Kampagne liegt beim Kunden. Er entscheidet, wie viel Budget, welche Werbeformate nach den IAB-Standards und Targetings in welcher Region verwendet werden sollen.
Warum führt eBay die neuen Werbefor­mate ein?
Dahm
: Es handelt sich bei dem Angebot weniger um ein neues Werbeformat, eher um eine neue Werbemöglichkeit. Wir wollen allen Werbungtreibenden die Möglichkeit bieten, auf der größten unabhängigen E-Commerce-Plattform einfach und zielgenau Werbung zu schalten. eBay bietet Werbungtreibenden damit eine Kombination aus großer Reichweite im Retail-Umfeld mit wenigen Streuverlusten. Diese Kombination in Verbindung mit dem neuen Selbstbuchungsportal ist einmalig im Markt.
Ist das neue Werbeprodukt vor ­allem für Dienstleister wie Handwerker gedacht?
Dahm:
Das Angebot kann jeder nutzen, egal ob regionaler Handwerker oder Dienstleister.
Können auch Händler davon profitieren?
Dahm:
Egal ob eBay-Verkäufer oder nicht. Auch jeder Händler kann unser Angebot nutzen. eBay-Händler können darüber hinaus noch von ihrer Werbe­anzeige auf das eBay-Angebot oder auch auf ihren externen Online Shop verlinken. 
Welche Anzeigenformate gibt es und wo erscheinen sie?
Dahm:
Neben den gängigen Standardformaten (IAB) bieten wir auch Native Ads an. Native Ads haben eine gute Resonanz bei ­unseren Nutzern und Werbungtreibenden und können über das Selbstbuchungsportal einfach erstellt und schnell editiert werden.
Nach welchen Kriterien kann der Werbekunde selektieren?
Dahm:
Langfristig wollen wir alle eBay-Targeting-Möglichkeiten anbieten. In der ersten Version des Tools beschränken wir uns zunächst auf Kategorie, Keyword, ­Alter, Geschlecht, Geo-Targeting - IP und PLZ -, Frequency Capping und Zeit-Targeting.
Wann kommen die Local Services Ads nach Deutschland?
Dahm:
Wir beginnen mit der Pilotphase im Juli 2018 und starten mit Agenturen und Publishern, die sich auf regionale Werbung spezialisiert haben, sowie mit Franchiseunternehmen und Filialisten. Wer das Angebot testen möchte, ist jederzeit willkommen. Das Tool wird insbesondere in Hinblick auf das vierte Quartal und das Weihnachtsgeschäft marktreif sein. Mit 19 Millionen Shopping-affinen Nutzern können wir bei eBay große Reichweiten mit hoher Kaufbereitschaft und gezielter regionaler Ansprache verbinden. ­Dabei profitieren unsere Kunden von passendem und sicherem Targeting basierend auf First-Party-Daten.



Das könnte Sie auch interessieren