Data Driven Marketing News 10.7.2018 10.07.2018, 14:16 Uhr

Das wöchentliche Update für Online-Werber

Datenanalysten sind im digitalen Marketing gefragte Leute. Dass unter den 2.100 Mitarbeitern von Axciom Marketing Solutions gut 1.600 Datenspezialisten sind, dürfte mit ein Grund sein, warum die Werbeholding IPG den Daten-Anbieter Axciom Marketing Solutions übernimmt.
(Quelle: shutterstock.com/Billion Photos)
Die Data Driven Marketing News liefern wir Ihnen jeden Dienstag auch in Ihr E-Mail-Postfach. Nutzen Sie dazu einfach unser Newsletter-Abo.
IPG kauft Acxiom Marketing Solutions: Die Werbeholding Interpublic Group (IPG) übernimmt für 2,3 Milliarden US-Dollar das Marketing-Solutions-Geschäft von Acxiom und sichert sich Know-how im datenbasierten Marketing. Die Transaktion beinhaltet nicht die auf Customer-Data-Services spezialisierte Sparte Liveramp. Sollte das Geschäft wie geplant bis Jahresende über die Bühne gehen, wird sich Acxiom in Liveramp umbenennen. >>>  Internetworld.de

Otto Group Media und Criteo vereinbaren Partnerschaft: Der Vermarkter Otto Group Media und der Werbetechnologie-Anbieter Criteo haben eine strategische Partnerschaft vereinbart. Die zur Otto-Group gehörenden Online-Shops sollen sich mit Criteos Werbetechnologie "Sponsored Products" ab dem vierten Quartal 2018 zusätzliche Erlösquellen erschließen können. >>> Internetworld.de

Audience Serv übernimmt Mailcommerce: Der E-Mail-Targeting-Spezialist Audience Serv hat die Mailcommerce GmbH übernommen. Mailcommerce ist auf zielgruppengenaues E-Mail-Marketing spezialisiert und bietet Werbekunden und Agenturen ein Portfolio von über neun Millionen exklusiv vermarkteten E-Mail-Adressen sowie umfangreichen Zugriff auf B2C- und B2B-E-Mail-Adressen. >>> Adzine.de
Um Oath ist es still geworden: Vor rund einem Jahr hat der US-Telekom-Anbieter Verizon die Dachmarke "Oath" vorgestellt. Zu ihrem Vermarktungsporfolio gehören die Marken von AOL und Yahoo. Damals wollte Tim Armstrong, CEO von Oath, die digitale Markenfamilie als dritten großen Player neben Google und Facebook etablieren. Inzwischen ist es um Oath still geworden. Mediaagenturen vermissen eine klare Strategie. >>> Businessinsider.de

Keine digitale Werbung auf Webseiten, die Urheberrechte verletzen: Der Branchenverband IAB Europe hat ein "Memorandum of Unterstanding on Online Advertising und IPR" unterzeichnet. IPR steht für "Intellectual Property Rights" (Urheberrechte). Die EU-Kommission hat diese freiwillige Vereinbarung in den vergangenen zwei Jahren ausgearbeitet, weil sie damit Webseiten, die Urheberrechte verletzen oder gefälschte Produkte anbieten, den Geldhahn abdrehen will. >>> Iabeurope.eu

Halt! Es gibt noch mehr:
Der Video-Spezialist Smartclip hat mit dem Viewability-Tracking-Anbieter Meetrics einen "VAST 4.0 Ad Verification Code" für den Videoplayer von Spiegel entwickelt  >>> mehr

Die Adexchange für Programmatic Advertising, Rubicon Project, hat den Mobile-Video-Vermarkter Showheroes als Kunden für die Video-Header-Bidding-Lösung gewonnen >>> mehr
Die Studie "CIOxCMO Barometer 2018" von Adobe stellt fest, dass IT und Marketing stärker zusammenfinden >>> mehr


Das könnte Sie auch interessieren