Nielsen-Zahlen 18.06.2018, 09:11 Uhr

Die Top Advertiser im Mai 2018

Das Markforschungsunternehmen Nielsen ermittelt für uns monatlich die Unternehmen, die am meisten Marketingbudget für Online-Kampagnen ausgegeben haben.
(Quelle: Fotolia.com/Bloomua)
Für den Sportwettenanbieter Tipico scheint sich Online-Werbung zu lohnen: Das Unternehmen gab im Mai für Online-Werbung satte 11,2 Millionen Euro aus und platziert sich im Ranking der Top Advertiser mit weitem Abstand auf dem ersten Platz. Der Zweitplatzierte stammt ebenfalls aus der Glückspielbranche. Lotto24 investierte 3,7 Millionen Euro in Marketingmaßnahmen im Web.
In den letzten beiden Monaten befand sich Facebook noch ganz oben auf dem Treppchen, im Mai reichte es allerdings nur noch für Platz drei. Insgesamt steckte das Social-Media-Netzwerk rund 3,0 Millionen Euro in Werbung im Netz, um damit sein ramponiertes Image nach den Datenskandal wieder aufzubessern. Ob es damit gelingt, bleibt abzuwarten. Ebenfalls 3,0 Millionen Euro gab BMW für Werbung für seinen BMW 3er aus.

Neu-Kandidaten im Mai

Daneben ermittelt Nielsen auch die Unternehmen, die erstmalig in Online-Marketing-Maßnahmen für ein neu erschienenes Produkt investieren. Hier liegt im Mai die Deutsche Fondsgesellschaft mit seinem Zukunftsfonds ganz vorne. Das Unternehmen wendete rund 700.000 Euro auf, um das neue Produkt im Web bekannt zu machen.
100.000 Euro gaben im vergangenen Monat für Online-Werbung unter anderem Sky für sein "Sky Q Pay TV", Beiersdorf für "Nivea Fresh Revive Trockenshampoo" sowie Adidas für seinen "Solar Boost Sportschuhe" aus.
(Quelle: Nielsen)
Im April schnappte sich noch Facebook den ersten Platz im Ranking der Top Advertiser. Aber auch damals war der Sportwettenanbieter Tipico schon dicht auf den Fersen.



Das könnte Sie auch interessieren