Sponsored Post Anzeige

Erfolgreiche Leadgenerierung durch Content Marketing und natürliche Verlinkung

Anzeige: Eine Mehrzahl der Fachverlage hat inzwischen aus den USA gelernt, dass es nicht mehr ausreicht, hochwertige Inhalte zu erstellen, die dann regelmäßig in gedruckter Form, als Newsletter oder auf der Website erscheinen.
(Quelle: shutterstock.com/alphaspirit)
Von der Clixado Marketing GmbH
Denn ein großer Teil der Nutzung von Inhalten wird heute über Suchmaschinen vermittelt, findet in sozialen Netzwerken statt oder durch persönliche Vermittlung.
Das heißt, der Publisher muss auch dafür sorgen, dass die Inhalte zum Leser finden, zum richtigen Zeitpunkt und in der passenden Form. Dabei muss vom Ergebnis her gedacht werden, also wer soll die Information finden und für welchen Zweck verwenden und nicht mehr nur von der Darstellungsform.
Ein Beispiel: als Suchmaschinen und soziale Netzwerke noch eine untergeordnete Rolle spielten, haben Journalist und Grafiker gemeinsam entschieden, wie eine gedruckte Seite oder eine Webseite aussehen sollen. In der gedruckten Version gibt es automatische Einschränkungen aufgrund der bedruckbaren Fläche und der eingesetzten Techniken, was überhaupt möglich ist in der Darstellung. Schriften können nicht zu klein geraten (dass man sie nicht mehr lesen kann) oder Bilder zu groß (dass sie nicht mehr in die Seite passen).
Bei Webseiten gibt es aber auch Beschränkungen, weil sie zunehmend mobil gelesen werden und diese mobilen Browser vielerlei Anpassungen an den gelieferten Inhalten durchführen, um die Lesbarkeit zu erhöhen. Inzwischen brechen Suchmaschinen und soziale Netzwerke die ursprünglichen Designs in einzelne Elemente auf: Überschriften, Bilder, Texte, Reaktionen darauf.
Eine weitere Änderung ist, wie die Inhalte überhaupt genutzt werden, die nun fragmentierter ist. Der Weg ging hier von der linearen Nutzung zur adhoc Nutzung. Also vom Lesen der monatlichen Fachzeitschrift oder dem wöchentlichen bis täglichen Newsletter zum konsumieren von Information-Streams in Echtzeit, die zudem durch die eigenen Vorlieben oder die der Netzwerkfreunde gefiltert werden. Zu allem kommt noch die aktive Suche in Google, Amazon und YouTube dazu, sowie in sozialen Netzwerken.
Denkt man die gesamten Maßnahmen nun von der Conversion, also vom Kauf, vom Abonnement oder vom erklärten Einverständnis, kontaktiert zu werden (Leadgenerierung), ergeben sich die Maßnahmen durch Nachdenken quasi von selbst:

  1. Definieren Sie die Käuferpersönlichkeit eindeutig und legen Sie fest, welche Informationen diese Person benötigt, um entscheiden zu können

  2. Erstellen Sie die Inhalte genau so, dass sie zu den Informationsbedürfnissen der Person passt. Dazu lassen sich bestehende Inhalte neu aggregieren oder sie müssen komplett neu geschrieben werden.

  3. Streuen Sie diese Inhalte über journalistische Reichweiten, die zu den Inhalten und den Zielgruppen passen, um natürliche Reichweiten zu erlangen. Häufig wirken dann Newsletter, soziale Medien und die persönlichen Empfehlungen als Reichweitenverstärker.

  4. Nutzen Sie die natürliche Verlinkung, die Lesern wirklich weiter hilft, um auch die Suchmaschinen auf die Inhalte und ihren Kontext aufmerksam zu machen. Es gibt eine einfache Faustregel: wenn ein Link gut gesetzt ist, ersetzt er eine längere Suche in Suchmaschinen  bzw. ein mehrfaches Klicken durch eine Website-Navigation so, dass der Leser direkt zum Ziel kommt.

  5. Seien Sie fair zu Quellen, die Sie verwenden, fair zu alternativen Angeboten und Mitbewerbern und vor allem zu Ihrem Leser. Wenn Ihre Links ihn nicht weiterführen, wird Ihr Leser sich wieder einer Suchmaschine zuwenden. 

  6. Links zu Autoritäten wie Wikipedia, Amazon, Herstellern, Online-Shops und anderen Webseiten sollten immer individuell erfolgen und im jeweiligen Kontext wirklich sinnvoll sein.

  7. Überprüfen Sie die Wirkung Ihrer Maßnahmen, indem Sie die Conversions nicht nur quantitativ, sondern qualitativ betrachten: die ersten 100 Registrierungen oder Käufe geben einen guten Überblick, wen man hier wirklich erreicht hat und vermutlich auch über Lücken, die durch neue Inhalte geschlossen werden können. 
Haben wir Ihr Interesse geweckt an Leadgenerierung durch Content-Marketing und dem zugehörigen natürlichen Linkaufbau?
Dann lesen Sie bitte hier weiter oder fordern Sie weiter unten ein unverbindliches Angebot durch unseren Partner Clixado Marketing GmbH an: