Meine Top-Kampagne 25.03.2019, 08:08 Uhr

Fahrt in die Zukunft mit VW IQ Drive

In regelmäßigen Abständen bewerten und analysieren Experten aus der Digitalbranche exklusiv für uns aktuelle Werbekampagnen. Diese Woche kommentiert Sara Sihelnik, Country Director DACH bei Quantcast.
(Quelle: Screenshot/YouTube )
Von Sara Sihelnik, Country Director DACH bei Quantcast
Wie sieht die Welt mit Kinderaugen aus? Mit Sicherheit bunter, fantasievoller und oft auch überraschender. Leider verlieren Erwachsene oft diesen unschuldigen Blick auf die Welt. Das dachte sich wohl auch Volkswagen und veröffentlichte kurz vor Weihnachten einen Werbespot für die neue Dachmarke IQ Drive. Hier nimmt ein kleiner Junge die Zuschauer in 45 Sekunden mit auf eine Zeitreise in die Zukunft des Autofahrens.
Schon heute sind Autos in der Lage, selbstständig anzufahren, aber auch abzubremsen. Das soll helfen, Unfälle zu vermeiden. Wie wird es aber sein, wenn ­Autos auf Knopfdruck nicht nur eigenständig ausparken, sondern auch überholen? Wird Autofahren dann, so die entscheidende Frage des Jungen im Spot, bei all der Technik "nicht total langweilig"? Die Antwort liefert die Kamera, als der Junge aus einem rot lackierten, futuristisch-schnittigen Volkswagen-Prototyp aussteigt und die Zuschauer direkt fragt: "Hey, sieht das ­etwa langweilig aus?"

Startschuss für eine umfangreiche ­Marketingkampagne

Der Fernsehspot feierte seine Premiere kurz vor Weihnachten und war Startschuss für eine umfangreiche ­Marketingkampagne mit einem TV-Spot, Plakatmotiven, ­Online Ads sowie Social Media. Ziel ist die Vermarktung der neuen Dachmarke IQ Drive, unter der Volkswagen alle intelligenten Fahrassistenzsysteme bündelt, die zum Teil schon heute in den Autos verbaut sind.
VW zeigt damit, dass ­Fahrzeuge in Zukunft noch wesentlich mehr können werden als selbstständig ein- und aus­zuparken oder die Spur zu wechseln. Die Vision ist es, intelligente Autos zu entwickeln, die ein stressfreies, automatisiertes Fahren ermöglichen. Durch eine positive Auseinandersetzung mit der Thematik wirkt Volkswagen außerdem der vorhandenen Skepsis beim Verbraucher entgegen. Und wer könnte nach diesem Spot noch glauben, der Fahrspaß würde bei selbstfahrenden Autos verloren gehen?



Das könnte Sie auch interessieren