Kauf besiegelt 21.09.2018, 10:21 Uhr

Adobe kauft Marketo für 4,75 Milliarden US-Dollar

Der Software-Hersteller Adobe gibt die größte Akquisition seiner Firmengeschichte bekannt. Das US-Unternehmen kauft den Marketing-Software-Spezialisten Marketo für satte 4,75 Milliarden US-Dollar.
(Quelle: Adobe)
Adobe investiert in seine B2B-Lösungen: Der US-amerikanische Software-Riese hat jetzt die Übernahme des B2B-Marketing-Unternehmens Marketo besiegelt. Die Firma wechselt für 4,75 Milliarden US-Dollar den Besitzer, teilte Adobe mit.

Marketo soll bei Adobe die sogenannte Experience Cloud ergänzen. Diese umfasst Software-Lösungen für Unternehmen, die beispielsweise Kundendaten oder -inhalte verarbeiten, um personalisierte und relevante Marketing-Aktionen über die verschiedensten Kanäle auszuliefern. Die Marketo-Plattform mit mehr als 500 Partnern und 65.000 Mitgliedern findet dort ein neues Zuhause. 

Nach Abschluss der Transaktion übernimmt der derzeitige Marketo-CEO Steve Lucas eine neue Aufgabe innerhalb der Adobe-Führungsmannschaft und soll von dort die Marketo-Aktivitäten weiter leiten. Er berichtet an Adobe-Geschäftsführer Brad Rencher.

Die Übernahme soll im vierten Quartal des Adobe-Finanzjahres abgeschlossen werden. Bis dahin werden beide Unternehmen zunächst unabhängig voneinander weiterarbeiten.

Im Juni 2018 hatte Adobe sich bereits den Shop-Software-Anbieter Magento einverleibt.



Das könnte Sie auch interessieren