Streaming-Offensive 16.08.2018, 10:44 Uhr

Angriff auf YouTube: Amazon baut Twitch groß aus

Twitch ist bislang vor allem für Gaming-Clips bekannt. Nun will Amazon seine Bewegtbild-Tochter zu einem großen Livestreaming-Dienst ausbauen. Der Konzern arbeitet bereits an exklusiven Deals mit Stars der Branche.
(Quelle: Fotolia.com/Ray)
YouTube ist inzwischen beinahe das Synonym für Online-Video und steht stellvertretend für das lukrative Werbegeschäft dahinter. Amazon ist in diesem Bereich mit Prime Video und Twitch vertreten, einer eher nischigeren Plattform für Gaming-Clips. Doch das soll sich nun ändern, schreibt Bloomberg.com. Demnach will Amazon sein Portal nun groß für die breite Masse ausbauen und auf eine Stufe mit YouTube heben.
Dafür hat Amazon in den vergangenen Monaten eifrig Akquise betrieben und exklusive Livestreaming-Deals mit Firmen und erfolgreichen Influencern ausgehandelt. Darunter sollen etwa Schauspieler Will Smith sein oder die National Basketball Association (NBA). Der Konzern garantiert ihnen jährliche Mindesteinnahmen in Millionen-Höhe sowie die Option auf Anteile an den Werbeeinnahmen und bezahlte Abonnements.
Noch begegnen sich hier David und Goliath - Twitch kommt laut Bloomberg auf etwa 15 Millionen Zuschauer am Tag, YouTube auf rund 1,9 Milliarden monatliche Zuschauer. Dennoch scheinen letztere ins Schwitzen zu kommen: YouTube verspricht einigen seiner der Top-Stars Sonderzahlungen, wenn sie keine exklusiven Deals mit anderen Portalen machen.



Das könnte Sie auch interessieren