Foto: shutterstock.com/Andris Torms
Online-Handel
Online-Handel kann das Bestellen von digitalen Inhalten für den sofortigen Konsum sein, sowie das Ordern von konventionellen Waren bis hin zu Dienstleistungen rund um den elektronischen Geschäftsverkehr.  Der Online-Handel wird in Webshops abgewickelt, in dem User selbständig Ware aussuchen und bestellen können. Vorteil im Vergleich zu stationären Geschäften ist das Einkaufen rund um die Uhr. In der Regel ist der Online-Shop an ein Warenwirtschaftssystem angeschlossen, das beispielsweise Einkauf, Lagerhaltung, Kundenmanagement oder Finanzbuchhaltung und beinhaltet.
weitere Themen
Expansion
05.10.2015

Bonativo liefert deutschlandweit Lebensmittel


Online-Shops
05.10.2015

Retoure - und was jetzt?


Praxistipp
05.10.2015

Wie der "Call-to-Action" zum finalen Klick führt


Keine Stagnation
02.10.2015

Online-Handel in Deutschland wächst zweistellig


Vergleichende Werbung
01.10.2015

Im Spannungsfeld von Marken- und Wettbewerbsrecht



E-Commerce
30.09.2015

Online-Händler begrüßen Mindestlohn


Online-Marktplatz
29.09.2015

eBay empfiehlt Konkurrenz-Angebote per Mail


Weihnachtsgeschäft
28.09.2015

So verbessern Online-Händler ihre Weihnachtskampagnen


Einfachere Suche
28.09.2015

Suchfunktion: Mehr Treffer - mehr Umsatz


Online-Shopping 2015
24.09.2015

So kaufen die Deutschen im Web ein