Foto: shutterstock.com/iKinoto
Omnichannel
Zum Beispiel im stationären Geschäft, im Online-Shop, über das Tablet oder künftig auch am Schaufenster. Bei Omnichannel Commerce verknüpft der Anbieter diese Einkaufsmöglichkeiten miteinander. Der Kunde kann beispielsweise Produkte im Online-Shop bestellen und im Geschäft vor Ort abholen („Click & Collect“) oder er bestellt an einem Terminal am Point-of-Sale Ware, die vor Ort nicht auf Lager ist, und lässt sie sich nach Hause liefern. Handelsexperten sehen im Omnichannel Commerce einen Zukunftstrend.
weitere Themen
Customer Experience
16.09.2015

Das Kundenerlebnis soll Chefsache werden


Praxistipp
15.09.2015

Acht Tipps für erfolgreiches datenbasiertes Marketing


Performance-Marketing-Studie
08.09.2015

Textilbranche hinkt bei regionaler Online-Werbung hinterher


Interview
26.08.2015

Karstadt: "Wir werden online Geld verdienen"


Digitalisierung
24.08.2015

Online suchen, offline kaufen - oder umgekehrt?



Online-Auftritt
20.08.2015

So schlagen sich Baumärkte im Web


Neue Strategie
14.08.2015

Karstadt verabschiedet sich von Omnichannel


Software-Lösungen
10.08.2015

Shopsysteme für die Oberliga


Heft 15/2015
17.07.2015

Montagsausgabe ab sofort zum Download