Foto: shutterstock.com/iKinoto
Omnichannel
Zum Beispiel im stationären Geschäft, im Online-Shop, über das Tablet oder künftig auch am Schaufenster. Bei Omnichannel Commerce verknüpft der Anbieter diese Einkaufsmöglichkeiten miteinander. Der Kunde kann beispielsweise Produkte im Online-Shop bestellen und im Geschäft vor Ort abholen („Click & Collect“) oder er bestellt an einem Terminal am Point-of-Sale Ware, die vor Ort nicht auf Lager ist, und lässt sie sich nach Hause liefern. Handelsexperten sehen im Omnichannel Commerce einen Zukunftstrend.
weitere Themen
E-Commerce-Modell
06.07.2020

So will Intersport Online-Shopping und lokalen Handel vereinen


Kooperatives Handelsmodell
02.07.2020

Hersteller trifft Händler: Rose Bikes verkauft Fahrräder bei Engelhorn


Learnings aus Asien
17.06.2020

Der Handel in Zeiten der Pandemie: Was wir von Südkorea lernen können


Digitaler Handel
12.06.2020

Das bringt Media-Saturn die Instore Navigation


Möbelhandel im Internet
08.06.2020

Søstrene Grene eröffnet einen deutschen Online Shop



Corona-Krise
12.05.2020

Galeria Karstadt Kaufhof plant weiteren Stellenabbau


Corona-Krise
06.05.2020

Arvato-Studie: Wie die digitale Handelswelt nach Corona aussieht


Insolventer Multichannel-Händler
05.05.2020

Online-Handel von Planet Sports gerettet


Nach der Corona-Krise
29.04.2020

Fielmann setzt auf neue Online-Angebote


Händlerbund-Analyse
28.04.2020

Corona-Krise: Nicht alle Händler profitieren vom Online Boom