Foto: shutterstock.com/iKinoto
Omnichannel
Zum Beispiel im stationären Geschäft, im Online-Shop, über das Tablet oder künftig auch am Schaufenster. Bei Omnichannel Commerce verknüpft der Anbieter diese Einkaufsmöglichkeiten miteinander. Der Kunde kann beispielsweise Produkte im Online-Shop bestellen und im Geschäft vor Ort abholen („Click & Collect“) oder er bestellt an einem Terminal am Point-of-Sale Ware, die vor Ort nicht auf Lager ist, und lässt sie sich nach Hause liefern. Handelsexperten sehen im Omnichannel Commerce einen Zukunftstrend.
weitere Themen
Niederlegung der Arbeit
vor 1 Tag

Streik bei Galeria Karstadt Kaufhof


Wegen Konzernumbau
vor 1 Tag

Metro erwartet Ergebnisbelastung


Wachsendes Online-Geschäft
03.12.2019

Galeria Karstadt Kaufhof stellt Logistik-Strategie neu auf


Sponsored Post
03.12.2019

4 Hidden Champions für Ihr B2B Marketing


Für volle Innenstädte
02.12.2019

Das Start-up Realtale will Shopping-Erlebnisse bieten



Infografik
27.11.2019

Weihnachten: Amazon verliert als Absatzkanal an Bedeutung


Praxistipp
26.11.2019

4 Tipps, um die Webshop-Conversion an Weihnachten zu erhöhen


Deutscher Handelskongress
21.11.2019

"Es fehlt oft an Know-how, um in den Omnichannel einzusteigen"


PwC-Analyse
14.11.2019

E-Commerce bleibt Wachstumstreiber im Einzelhandel


Schnäppchenparadiese
13.11.2019

So trotzen Outlet-Center dem E-Commerce-Boom