Foto: shutterstock.com/iKinoto
Omnichannel
Zum Beispiel im stationären Geschäft, im Online-Shop, über das Tablet oder künftig auch am Schaufenster. Bei Omnichannel Commerce verknüpft der Anbieter diese Einkaufsmöglichkeiten miteinander. Der Kunde kann beispielsweise Produkte im Online-Shop bestellen und im Geschäft vor Ort abholen („Click & Collect“) oder er bestellt an einem Terminal am Point-of-Sale Ware, die vor Ort nicht auf Lager ist, und lässt sie sich nach Hause liefern. Handelsexperten sehen im Omnichannel Commerce einen Zukunftstrend.
weitere Themen
Bezahlung der Beschäftigten
vor 3 Tagen

Galeria Karstadt Kaufhof: Verdi knüpft Bedingungen an Tarifverhandlungen


Christian Gerdes
08.08.2019

"Ohne verknüpfte Systeme ist Omnichannel nicht denkbar"


Omnichannel-Offensive
07.08.2019

ECE und Otto vernetzen Einkaufswelten


Kooperation mit SportMarken24
06.08.2019

Intersport ordnet Plattform-Management neu


Für neuen Webshop
01.08.2019

Galeria Karstadt Kaufhof setzt online auf Möbel und Baumarkt-Produkte



Unangemessenes Angebot
30.07.2019

Metro-Übernahme: Tschechischer Milliardär bekommt Gegenwind


In Zülpich
22.07.2019

Galeria Karstadt Kaufhof legt Pläne für Logistikzentrum auf Eis


1. Halbjahr 2019
16.07.2019

bevh: E-Commerce wächst um 11,3 Prozent


Digitalisierung der Stadt
10.07.2019

Innenministerium wählt 13 "Modellprojekte Smart Cities" aus


EHI-Studie
04.07.2019

Omnichannel in der Sackgasse?