Mobile Ranking Faktoren 2015 10.11.2015, 10:00 Uhr

Darauf kommt es bei mobilen Suchergebnissen an

Worin unterscheiden sich die mobile Suche von der Desktop-Suche? Und auf welche Faktoren kommt es an, um in den mobilen Google-Suchergebnissen gut zu ranken? Das zeigen die "Mobile Ranking Faktoren".
(Quelle: shutterstock.com/nenetus)
Zwischen August 2013 und August 2015 hat sich der Anteil der Internetnutzung per Smartphone mehr als verdoppelt und beträgt derzeit etwa 30 Prozent. Die Suchanfragen über mobile Endgeräte haben die Desktop-Anfragen mittlerweile sogar überholt. Google selbst hat auf die zunehmende Bedeutung des mobilen Kanals mit seinem Update vom 21. April 2015 reagiert und bevorzugt mobil-optimierte Websites in seinen organischen Suchergebnissen. Auf welche Einflussgrößen es ankommt, um in den mobilen Suchergebnissen gut zu ranken, zeigen die "Mobile Ranking Faktoren 2015" von Searchmetrics, Anbieter einer Search- und Social-Analyse-Software.
Die Studie hat einige Unterschiede zwischen mobilen und Desktop-Suchergebnissen ermittelt. Demnach ist die Dateigröße der Dokumente in den mobilen Top-30 Ergebnissen beispielsweise keiner. URLs, die auf Top-Positionen in der mobilen Suche erscheinen, laden außerdem bis zu einer Zehntelsekunde schneller als Landingpages in den Desktop-Suchergebnissen.

Mobile Nutzer erwarten schnellere Ladezeiten

Zudem weisen URLs in den mobilen Ergebnissen deutlich weniger Anzeigen und Bilder auf. Auch Buttons, Listen oder interaktive Elemente finden sich in den mobilen Suchergebnissen seltener. Dies ist darauf zurückzuführen, dass viele Nutzer bei der mobilen Nutzung noch schnellere Ladezeiten erwarten als bei der Suche per Desktop-Computer.
Des Weiteren ist die Schrift in dem Bereich, den der Nutzer ohne Scrollen zu müssen, sieht, in den mobilen URLs deutlich größer, so ein weiteres Ergebnis der Studie. Und auch 2015 sind hochwertige Inhalte weiterhin ein wichtiges Kriterium - sowohl mobil als auch bei den stationären Suchergebnissen. Während die Zahl der verwendeten Wörter in den mobilen Ergebnissen zugenommen hat, ist die Anzahl von Backlinks im Vergleich zum Vorjahr zurückgegangen.
"Für die Customer Journey werden Mobilgeräte immer wichtiger", stellt Searchmetrics-Gründer Marcus Tober fest. "Am wichtigsten ist es, zu verstehen, dass User, die über mobile Endgeräte suchen, ein anderes Nutzerverhalten aufweisen, als wenn sie über Desktop recherchieren. "Unternehmen sollten daher eine getrennte mobile Strategie entwickeln, um auch Smartphone-Nutzern ein bestmögliche Nutzererfahrung zu bieten.

Vince, May Day, Caffeine, Penguin oder Mobilegeddon: Die Liste der Algorithmus-Änderungen, die Google seit Gründung ausrollte, ist lang. INTERNET WORLD Business zeigt die größten und wichtigsten.

Ganzheitliche, relevante und gut verständliche Inhalte werden noch wichtiger für ein gutes Ranking bei Google. Backlinks und Keywords verlieren dagegen weiter an Bedeutung. Das zeigen die " Ranking-Faktoren 2015 " von Searchmetrics.



Das könnte Sie auch interessieren