iTunes App Store steht die native App jetzt bereits zum Download zur Verfügung."> iTunes App Store steht die native App jetzt bereits zum Download zur Verfügung." /> iTunes App Store steht die native App jetzt bereits zum Download zur Verfügung." />
Eigene Youtube-App 11.09.2012, 12:30 Uhr

Mehr Entdecken und Teilen

Apple verzichtet in der Neuversion von iOS 6 drauf, Youtube vorzuinstallieren. Deshalb hat sich Google für seine Video-Tochter nun eine eigene App ausgedacht. Im iTunes App Store steht die native App jetzt bereits zum Download zur Verfügung.
Eigene Youtube-App
Die "schlechte" Nachricht aus Nutzersicht gleich voraus: Vor den mobilen Videos blendet Youtube über seine App jetzt Pre-Roll-Anzeigen ein. Doch was für den Nutzer zunächst nervig ist, ist für das Unternehmen positiv. Immerhin gibt es darüber mehr Monetarisierungsmöglichkeiten. Die Einnahmen sollen dann im nächsten Schritt mehr Inhalte auf das Videoportal bringen soll, so die Überlegung von Youtube.
Neben einem größeren Videoangebot soll die neue App auch die Weiterleitung verbessern. So erlaubt ein Fingerwisch nach rechts den Zugang zu einem Channel-Verzeichnis, über das die Nutzer ihre Favoriten ansteuern. Die Suchfunktion der App wurde mit automatischer Stichwortvervollständigung versehen. Darüber hinaus gibt es Verbindung zu Google+, um das Teilen von Videos zu erleichtern und die Integration auf sozialen Netzwerken zu verbessern. Die App lässt sich auch auf das iPad aufspielen, ist allerdings nicht für den Tablet-Gebrauch optimiert.
Erst kürzlich hatte Youtube für seine mobile Version überspringbare Anzeigen eingeführt. Zur engeren Vernetzung mit Google+ erlaubt der Videodienst seit Juli 2012 das Übernehmen des Google+-Namens für Youtube.



Das könnte Sie auch interessieren