Payment 28.05.2020, 13:00 Uhr

Mobile Banking: Telefónica startet mit Comdirect Bank neu durch

Mit der Comdirect Bank als neuem Kooperationspartner will Telefónica Deutschland sein Mobile-Banking-Angebot grundlegend modernisieren.
(Quelle: Telefónica Deutschland )
Mit einem neuen Partner an seiner Seite unternimmt Telefónica Deutschland den nächsten Anlauf beim Thema Mobile Banking. Wie bereits kolportiert worden war, handelt es sich bei dem neuen Partner um die Comdirect Bank AG. Gemeinsam soll das mobile Banking-Angebot für O2-Kunden nun umfassend modernisiert werden, wie Telefónica Deutschland mitteilte.
Zuvor war bekannt geworden, dass der Mobilfunkanbieter und der bisherige Partner Fintech-Bank Fidor das im Jahr 2016 gemeinsam gestartete Angebot "O2 Banking" nicht weiter fortführen werden. Konkret endet die Kooperation am 30. Juni - dann werden die Konten aller bisherigen Nutzer geschlossen. Laut Geschäftsbericht der Fintech-Bank Fidor nutzten Ende 2018 rund 70.000 Kunden das Angebot, die nun die Zwangskündigung erhalten haben. 

Startschuss am 28. Mai

Der Startschuss für das neue O2 Banking startet aber bereits am 28. Mai: Ab diesem Datum können interessierte O2-Kunden ein vollwertiges Banking-Angebot bei der Comdirect buchen. Zu den Kernleistungen zählen eine kostenlose Girocard sowie eine ebenso kostenlose Visa Kreditkarte, wodurch Kunden weltweit gebührenfrei Geld abheben und mobil bezahlen können.
Über die Visa-Karte erhalten Nutzer zudem Zugriff auf mobile kontaktlose Bezahlsysteme von Apple Pay und Google Pay. Weiterhin bietet O2 Banking verschiedene Überweisungsoptionen über Chat, Sprache oder Foto. Und auch die digitale Vermögensverwaltung mit dem Robo-Advisor Cominvest ist im Angebot enthalten.
"Mit Comdirect haben wir den idealen Partner für die Zukunft von O2 Banking gefunden", sagt Wolfgang Metze, Privatkundenvorstand Telefónica Deutschland. "Wir verfolgen beide das gleiche Ziel: Das Mobiltelefon unserer Kunden zu einem smarten Begleiter für sämtliche digitale Bankvorgänge weiterzuentwickeln."

Neues Bonusprogramm startet im Herbst

Im Herbst soll dann auch das neue Bonusprogramm mit weiteren Services starten; das bisherige, das Kunden etwa für die Nutzung der Kreditkarte mit O2-Freiminuten belohnt hat, wird eingestellt. Bislang erworbene Leistungen aus dem alten Programm können noch bis 30. Juni in Anspruch genommen werden, wie eine Telefónica-Sprecherin im Gespräch mit Telecom Handel betonte. Eine Übertragung in das neue Programm sei nicht möglich. 
Da die bisherigen O2-Banking-Kunden nicht automatisch migriert werden können - und sich für das Angebot komplett neu anmelden müssen -, erhalten diese bei Abschluss der neuen Kontovereinbarung bis 30. Juni eine Wechselprämie von 25 Euro von der Comdirect. O2 schreibt zudem einmalig ein Datenvolumen von 50 GB zur persönlichen Nutzung gut. Sobald das O2 Banking Konto bei der Comdirect Bank eröffnet ist, steht den Kunden dann auch ein Kontowechsel-Service zur Verfügung, damit Zahlungspartner über das neue Konto informiert werden können.
Die neue O2 Banking App wird ab 28. Mai 2020 für Apple iOS und Android verfügbar sein.



Das könnte Sie auch interessieren