Payment-Angebot 21.02.2018, 09:25 Uhr

Google Pay geht an den Start

Google hat mit dem Rollout seiner Payment App "Google Pay" begonnen. Der Service vereint unter anderem die Bezahl-Angebote Android Pay sowie Google Wallet. Die neue App ist bereits der dritte Versuch von Google, einen Payment-Dienst zu etablieren.
(Quelle: Screenshot/Google Watchblog)
Google hat nun offiziell seinen Bezahl-Service "Google Pay" vorgestellt. Bereits Anfang Januar wurde bekannt, dass der Suchmaschinen-Riese seine Bezahlmodelle Android Pay sowie Google Wallet darunter vereinen möchte. Die neue App ist bereits der dritte Versuch von Google einen Bezahldienst zu etablieren, berichtet Fortune.
Google Pay verfügt über zwei Bereiche: Zum einen können User mit der App auf Partnerseiten wie beispielsweise Airbnb online zahlen. Zum anderen werden mit der Anwendung auch Geldkarten wie digitale Kreditkarten oder Debit-Karten verwaltet. Des Weiteren sollen mit Google Pay - wie bereits mit Android Pay möglich - mobile Zahlvorgänge im öffentlichen Nahverkehr beispielsweise in London, Portland oder Kiew möglich sein. In den kommenden Monaten soll der Internet-Gigant zudem "Google Pay Send" in die neuen Anwendung integrieren wollen. Mit dieser Funktion können sich Freunde mit Hilfe der Mobilnummer Geld zusenden.
Der Rollout der Anwendung startet ab sofort. Dann ist die App über den Google Play Store verfügbar. Eine iOS-Version gibt es derzeit noch nicht. Nutzer, die bereits Android Pay auf ihrem Smartphone installiert haben, erhalten bei der nächsten Aktualisierung der App automatisch die Google-Pay-Anwendung. Bis Google Pay in Deutschland verfügbar sein wird, kann es aber noch eine Weile dauern.

Mobile Payment in Deutschland

Mobile Payment hat sich bisher vor allem im skandinavischen und asiatischen Raum etabliert - beispielsweise bezahlen die meisten Nutzer in China mit ihrem Smartphone. In Ländern wie Deutschland konnte diese Bezahlfunktion noch nicht richtig Fuß fassen. Es gibt zwar zahlreiche Services, diese werden bisher aber nur von einer kleinen Nutzerschaft angenommen.



Das könnte Sie auch interessieren