Google Mobile Agency Award 2012 24.08.2012, 10:01 Uhr

Sapient Nitro gewinnt mit Mobile-Site für Saturn

Eine Reise nach New York als Lohn für die beste Mobile Website gab es am Donnerstag im Rahmen der Google Sandbox in Berlin.
Google-Manager Lars Lehne (links) überreicht den überraschten Vertretern von Sapient Nitro ihre Flugtickets 
"Was für den Agentur-Flur" (gemeint ist die Siegerurkunde) und "was zum Spielen" (ein Google-Handy) drückte Lars Lehne, Country Director Agency Google Deutschland, am Donnerstag abend im Rahmen der Google Sandbox in Berlin den glücklichen Preisträgern des Google Mobile Agency Award 2012 in die Hand. Die Vertreter des Sapient Nitro Mobile Experience Studios Köln bekamen mehr: Sie gewannen einen Trip nach New York, inklusive Teilnahme an einem Kreativworkshop im dortigen Google-Office. "Mit deutlichem Abstand zum Zweitplatzierten", betonte Lehne bei der Preisübergabe, hatte die Expertenjury die mobile Website der Elektronikmarktkette Saturn (//saturn.de/:saturn.de), auf den ersten Platz gesetzt, entwickelt von der Münchner Dependance von Sapient Nitro.
Platz zwei und drei belegen die Frankfurter Agentur Triplesense und das Berliner Office der Londoner Agentur AKQA mit ihren mobilen Websites für BASF (//basf.com/:basf.com) und VW (//geneva.volkswagen.com/:geneva.volkswagen.com).
Im Rahmen des "Mobile Agency Award" hatte Google deutsche Digital-Agenturen aufgefordert, eine mobile Website über//www.startmobile.de/award: www.startmobile.de/award einzureichen. Diese konnte für sie selbst oder für einen ihrer Kunden entwickelt werden. Die Experten-Jury bewertete die eingereichten Websites unter anderem anhand folgender Merkmale: Ladezeit, Bedienerfreundlichkeit, Navigation, Verfügbarkeit lokaler Informationen und Übernahme möglichst vieler von der Desktop-Version bekannter Funktionen. Zusätzlich waren eine gute Lesbarkeit der Seite, eine automatische Weiterleitung zur mobilen Website und ein einfacher Zugriff - mit jedem Smartphone-Typ - weitere entscheidende Kriterien.
Neben den mobilen Websites der drei Erstplatzierten lobte die Jury die Seiten der Feuerwehr Goch (//feuerwehr-goch.de/:feuerwehr-goch.de, Agentur web_dat) und den mobilen Festival-Zeltfinder von Carlsberg (Agentur Scholz & Volkmer). Die der Feuerwehr Goch für ihre liebevolle Gestaltung und hohe Aktualität, die von Carlsberg für die kreative Idee zu einem mobilen Zeltefinder für Festivals. Allerdings wurde die Carlsberg-Seite nachträglich aus der Wertung genommen, da es sich bei ihr um einen nicht funktionsfähigen Prototypen handelte, der - entgegen der Wettbewerbsrichtlinien - noch nicht an den Kunden verkauft wurde. Dennoch: Die lobende Erwähnung blieb, und die angereisten S&V-Mitarbeiter bekamen als Trost "was zum Spielen". 



Das könnte Sie auch interessieren