Mobile Werbeplattform von Apple 29.03.2010, 09:10 Uhr

Apple greift nach dem mobilen Werbemarkt

Nach iPad jetzt iAd? Apple will in Kürze sein nächstes Projekt der Weltöffentlichkeit vorstellen. Brancheninsider glauben, dass das Unternehmen eine neue, personalisierte Werbeplattform für mobile Geräte auf den Markt bringen will.
iAd für Apple?
Für den 7. April habe Apple die Produktvorstellung angekündigt, heißt es bei Media Post. Nach Informationen des Branchendienstes soll es sich dabei um eine mobile Werbeplattform handeln, das Apple auf der Basis des im Januar aufgekauften Werbedienstes Quattro gebaut habe.
Apple würde mit einem solchen Ad-System Google zuvor kommen: Beide Unternehmen versuchen gegenwärtig, in dem Wachstumsbereich mobile Werbung Fuß zu fassen. Im Januar hatte Apple dazu das auf Smartphonewerbung spezialisierte Unternehmen Quattro Wireless aufgekauft. Der Computerhersteller bezahlte damals rund 300 Millionen US-Dollar für das Unternehmen. Konkurrent Google hat derweil für seine Ãœbernahmepläne für AdMob noch kein grünes Licht von Verbraucherschützern und Kartellwächtern erhalten.



Das könnte Sie auch interessieren