Amazon stellt Kindle-Update in Aussicht 04.05.2010, 09:27 Uhr

Facebook- und Twitter-Integration

Die Software für das Amazon-Lesegerät Kindle soll bald in Version 2.5 herauskommen. Unter anderem sollen auf dem E-Reader die sozialen Netzwerke Facebook und Twitter integriert werden.
Facebook- und Twitter-Integration
Ganze Buchpassagen sollen in Zukunft vom E-Reader mit Hilfe von Facebook- oder Twitter-Kurzmitteilungen an die sozialen Netzwerke von Usern weiterleitbar werden. Das berichtet das Onlinemagazin Fast Company. Die genaue Art und Weise des Teilens von Buchinhalten wurde von Amazon noch nicht beschrieben - möglich wäre das Heraufladen von Textausschnitten in die Cloud mit einem Link zum Weiterleiten. Ob diese dann nur Kindle-Nutzern zur Verfügung stehen, ist ebenfalls noch nicht klar.
Darüberhinaus soll es in der Version 2.5 der Kindle-Software auch möglich sein, Bücher in Sammlungen zusammenzustellen. Ein Passwort kann über die Inhalte gelegt werden, um unauthorisierte Zugriffe zu verhindern.
Die nächste Version der Software soll diesen Monat bereits vollständig an die User ausgerollt werden. Vorab wird das Update mit ausgesuchten Nutzern zunächst noch getestet.



Das könnte Sie auch interessieren