iPhone 5 kommt mit iOS5 und iCloud 05.08.2011, 14:01 Uhr

Erste Bauteile gesichtet

Spätestens im September, vielleicht auch erst im Oktober 2011 wird es in die Läden kommen: das neue iPhone 5. Jetzt tauchten Bilder von ersten Bauteilen des neuen Geräts auf, die nicht viel verraten - nur so viel scheint sicher: die Produktion läuft.
iPhone 5 kommt mit iOS5 und iCloud
Apple selbst hält sich zu seinen Produktneuheiten wie gewohnt noch bedeckt, doch im Internet verdichten sich die Hinweise auf den Veröffentlichungstermin sowie die technischen Details. Schlanker soll es werden das neue Smartphone und einen größeren Bildschirm erhalten. Der setzt einen besseren Grafikchip voraus, der angeblich bis zu neun Mal mehr Performance bieten soll, als der aktuelle im iPhone 4. Es gibt zudem Anzeichen, dass das Gerät ein wesentliches Style-Element der MacBooks erhält, nämlich ein sogenanntes Teardrop-Chassis, das am unteren Ende dicker als am oberen ist.
Ein neuer Hauptprozessor, nämlich derselbe, der das iPad 2 antreibt, soll im iPhone 5 werkeln. Die Kamera soll eine höhere Auflösung bieten - vermutlich um acht Megapixel; ein LED-Blitz sorgt für Erhellung. Auch die Lautsprecher sollen komplett neu sein und ein besseres Sounderlebnis bieten. Zudem wird es möglicherweise über Bluetooth 4 oder einen NFC-Chip verfügen. Mit beiden Features ließe sich ein (eigenes) mobiles Bezahlverfahren realisieren. Nach dem Antenna-Gate, das Apple mit dem iPhone 4 erlebt hat, wird der Konzern der Antennen-Problematik große Aufmerksamkeit gewidmet haben. Eine Lösung dafür wäre eine Rückseite aus Aluminium.
In den USA soll das neue iPhone am 5.September 2011 vorgestellt werden und in den Verkauf gehen. In Europa solle es einen Monat später verfügbar sein. Möglicherweise stellt Apple auch gleich zwei Geräte vor. Zum einen das neue High-End-Phone iPhone 5 sowie eine abgespeckte Variante davon als Low-Budget-Version für etwa den halben Preis.



Das könnte Sie auch interessieren