Schon bald neue Kindle-Version? 24.08.2012, 15:04 Uhr

Amazon will Apple die Show stehlen

Wenn Amazon zur Pressekonferenz einlädt, fragt sich die Fachgemeinde, was da wohl vorgestellt werden soll. Eigentlich ist es ja auch wieder Zeit für einen neuen Kindle. Denn in der Branche wird schon heftig spekuliert, was in dem neuen Flachrechner drinstecken könnte.
Schon bald neue Kindle-Version?
In knapp zwei Wochen findet eine Pressekonferenz in Santa Monica, Kalifornien, statt. Aus der jetzt an die Fachpresse ergangenen Einladung geht nicht hervor, was am 6. September 2012 auf der Tagesordnung stehen wird. Die Branche rechnet allerdings mit der Ankündigung einer neuen Kindle-Version.
Schon seit Wochen wird über die Weiterentwicklung des Amazon-E-Readers und der Tablet-Version vom Kindle spekuliert. So vermutet Golem.de unter anderem, dass der Fire 2 nicht nur mit Kamera und Lautstärkeregler daherkommt, sondern der Flachrechner auch in größerem Format wiedergeboren werden könnte.
Auch über Preis und Erscheinungsdatum gibt es bereits Gerüchte. Ähnlich wie bei seinem E-Reader soll Amazon darüber nachdenken, den Kindle Fire mittels eingeblendeter Werbung billiger zu machen. Die Preise des Flachrechners sollen übrigens zwischen 180 und 200 US-Dollar liegen.
Der Termin für die Vorstellung des Kindle Fire 2 wäre nicht ungeschickt gewählt: Nur wenige Tage später (am 12. September) will angeblich auch Apple neue Produkte vorstellen. Beobachter erwarten, dass dabei neben einem neuen iPhone auch ein iPad Mini zu sehen sein wird. Amazon würde so Apple versuchen, die Show zu stehlen.
Der Tabletrechner Kindle Fire war im September 2011 vorgestellt worden. Mittlerweile hat sich das Gerät als beliebtester Android-betriebener Flachrechner etabliert. Vor allem Frauen scheinen den Kindle Fire zu lieben.



Das könnte Sie auch interessieren