M-Commerce 15.04.2014, 14:03 Uhr

Sportscheck ist Tablet-Europameister 2014

Sind Europas Online-Sportshops auf den zu erwartenden Mobile-Run auf ihre Shops während der Fußball-WM vorbereitet? Die Internet-Agentur Quisma hat die Probe auf's Exempel gemacht.
Die Tablet-Shops von Sportversendern sind vor der WM schon gut optimiert
(Quelle: Fotolia.com/THesIMPLIFY )
Der deutsche Multichannel-Sport-Händler SportScheck bietet Tablet-Nutzern das beste Einkaufserlebnis. Dies zeigt eine Erhebung der Performance-Marketing-Agentur Quisma, die dafür je drei mobile Tablet-Sport-Shops aus Deutschland, England, Italien, Spanien und den Niederlanden untersuchte. In Deutschland kamen SportScheck, Intersport und Karstadt Sports unter die Lupe, in England SportsDirect, JD Sports und Pro Direct Soccer. In Italien wurden Cisalfa Sport, Maxisport und Amazon Italia getestet, in Spanien gingen Decathlon, Decimas und Sprinter an den Start. Für die Niederlande schlussendlich trat Plutosport, Avantisport und Perrysport an. Alles in allem konnte SportScheck die beste Gesamtwertung erzielen, weil das Niveau in allen untersuchten Kategorien - von der Startseite bis zum Checkout - gleichbleibend gut ist. In den jeweiligen Unterkategorien fanden die Tester aber auch bei anderen Anbietern Perlen.

JD Sports hat die beste Startseite, Pro Direct Soccer die schlechteste

Bei allen untersuchten Tablet-Shops konstatierten die Marktforscher gute bis sehr gute Startseiten. Vor allem JD Sports überzeugte hier die Tester. Der englische Sportshop weist durch eine prominent platzierte Suchfunktion, verschiedene Navigationsoptionen und ein klares Vorteilsversprechen für die Kunden nahezu alle Merkmale einer optimal aufgebauten Startseite auf. Auch das Design der Website ist sehr ansprechend. "Die Produkte beziehungsweise Produktkategorien werden übersichtlich in Kacheln angeordnet, sodass der Besucher sich leicht zurechtfindet. Die hochwertigen Bilder und Texte vermitteln dem Kunden die hohen Ansprüche des Spots. Kurze und prägnante Textzeilen erleichtern die Orientierung", loben die Studienautoren.
JD Sports ist in der Kategorie "Startseite" am besten aufgestellt

Am wenigsten gelungen erschien den Testern die Startseite von Pro Direct Soccer. Die Suchfunktion sei schlecht erkennbar und die Kundenvorteile seien unauffällig. Das Kachelsystem böte zu viel Text und nicht abgestimmt Grafiken, was die Seite insgesamt sehr unruhig und überladen wirken lasse. Auch der Warenkorb fehlt gänzlich.
Die Startseite von Pro Direct Soccer wirkt zu unaufgeräumt
Unter dem Strich konstatiert Quisma drei Faktoren für eine gute Startseite eines Tablet-Shops:
1. Ansprechendes Design
2. Übersichtlichkeit
3. Gut sichtbare Hinweise auf Datenschutz, AGB und Privatsphäre des Kunden



Das könnte Sie auch interessieren