Studie: Mobiles Internet wächst rasant 05.09.2011, 10:42 Uhr

Großes Interesse bei Noch-Nicht-Nutzern

Jeder dritte Internet-Nutzer surft auch über mobile Endgeräte im Netz, belegt der Vermarkter Tomorrow Focus in einer aktuelle Studie. Und es werden immer mehr.
Studie: Mobiles Internet wächst rasant (Foto: istockfoto.com/scanrail)
Im Januar 2011 lag der Anteil der mobilen Surfer erst bei 28,2 Prozent. Somit ist der Anteil der mobilen Internet-Nutzer seit Jahresbeginn um 24,1 Prozent gewachsen. Für ein schnelles Reichweitenwachstum spricht auch die Tatsache, dass 40 Prozent der 5.622 befragten Besucher im Tomorrow-Focus-Media-Netzwerk nach eigenen Angaben die mobile Internet-Nutzung planen. Anfang des Jahres lag der Wert noch bei 32 Prozent. 
Dass das mobile Internet auch immer intensiver genutzt wird, zeigt die Entwicklung der Nutzungsdauer. Rund acht von zehn mobilen Surfern nutzt das mobile Internet täglich bis zu einer Stunde. Rund zwei Drittel der Befragten rufen mindestens einmal täglich mobile Websites ab, etwa die Hälfte sogar mehrmals täglich. Damit liegt diese Art der Mediennutzung nur noch wenig hinter dem Fernseher, den 69 Prozent der Befragten mindestens einmal am Tag anschalten, und dem Internet, das bei 89,3 Prozent der Umfrageteilnehmer täglich zum Einsatz kommt.
Zum Einkaufen werden mobile Endgeräte bislang aber eher noch nicht genutzt, zeigt die Studie weiter: Nur gut jeder vierte Teilnehmer am Tomorrow-Focus-Media-Netzwerk hat schon einmal mobil bestellt. Schaut man die Zielgruppe der Mobile Shopper genauer an, zeigt sich, dass Tablet-Besitzer deutlich konsumfreudiger sind als Smartphone-Besitzer. So gaben 50,9 Prozent der Smartphone-Nutzer an, noch nie mobil auf Einkaufstour gegangen zu sein. Bei den Tablet-Besitzern liegt der Anteil nur bei 27,6 Prozent. Die beliebtesten Produktkategorien sind dabei Bücher, CDs, DVDs und Games sowie Flugtickets, Bahntickets und Hotels.



Das könnte Sie auch interessieren